Unsere Deutschen Meister in der Übersicht

Achtung die Aufstellung ist noch nicht komplett, weitere Deutsche Meister werden noch eingetragen. viel Spaß beim durchblättern.

Die Erfolgsgeschichte der Mädels begann im Feld 2004. Hier holten sie sich ihren ersten Meistertitel.

Im Endspiel besiegten sie das Team aus Selsingen.

von links: Tanja Bodamer, Sonja Pfrommer, Anna-Lisa Aldinger, Sophia Scheidt

vorne: Betreuerin Sara Irion, Sandrina Schouten, Katja Neubauer und Trainerin Beate Bolz

Im Feld 2005 ging es weiter. Die Mädels gewannen in Dresden die Deutsche Meisterschaft der B-Jugend.

Im Bild von links: Tanja Bodamer, Sonja Pfrommer, Sophia Scheidt, Lena Wahl, Anna-Lisa Aldinger, Patricia Aldinger und Sandrina Schouten.

sitzend: Annika Bekbissinger, Selina Lutz und Trainerin Beate Bolz

 

Die große Überraschung war in diesem Jahr der Gewinn der Deutschen Meisterschaft in der A-Jugend. Mit einer tollen Leistung besiegten sie das Team des Gastgebers aus Kulmbach  und holten in dieser Spielklasse den ersten Titel.

Bild von links: Betreuer Thommy, Sandrina Schouten, Tanja Bodamer, Lena Wahl und Jasmin Schweizer

sitzend. Trainerin Beate Bolz, Annika Bekbissinger, Sophia Scheidt, Sonja Pfrommer und Anna-Lisa Aldinger

Das erste Double gelang im Feld 2006. Nach dem A-Jugend Titel konnten sie sich auch noch den Titel der B-Jugend in Kellinghusen sichern. Ein toller Erfolg für die Mädels des TSV

Bild von links:Sandrina Schouten, Selina Lutz, Tanja Bodamer, Jasmin Schweizer und Patricia Aldinger

vorne. Trainerin Beate Bolz, Sophia Scheidt, Lena Wahl, Anna-Lisa Aldinger und liegend davor Sonja Pfrommer

In Stammheim holten die Mädels 2007 in der A-Jugend ihren ersten Hallentitel . In einem dramatischen Endspiel besiegten sie den Gastgeber knapp.

Es spielten Selina Lutz, Annika Bekbissinger, Jasmin Schweizer, Anna-Lisa Aldinger, Lena Wahl, Sophia Scheidt, Tanja Bodamer, Sandrina Schouten und Sonja Pfrommer

Der nächste Titel ließ nicht lange auf sich warten im Feld 2007 holten sie in Veitsbronn den nächsten Titel.

 

Es spielten stehend: Annika Bekbissinger, Sandrina Schouten, Sonja Pfrommer, Jasmin Schweizer

sitzend: Trainerin Beate Bolz, Ludmilla Ignatenko, Selina Lutz, Tanja Bodamer, Sophia Scheidt

davor: Lena Wahl und Anna-Lisa Aldinger

Auch in der B-Jugend konnten die Mädels im Feld 2007 überzeugen und machten damit das zweite Double in Folge komplett. In Selsingen konnten sie ihren Titel verteidigen.

Bild von links: Betreuer Reinhard Aldinger, Ludmilla Ignatenko, Merve Tekin, Jasmin Schweizer und Tanja Bodamer

sitzend: Trainerin Beate Bolz, Sophia Scheidt, Selina Lutz, Anna-Lisa Aldinger

davor: Lena Wahl

In Görlitz 2008 ließen sie bei der Hallen-DM dem Gegner keine Chance und holten sich den nächsten Titel.

 

Es spielten stehend:  Sandrina Schouten, Lena Wahl, Sonja Pfrommer, Jasmin Schweizer, Anna Lisa Aldinger und Sophia Scheidt

sitzend: Selina Lutz und Tanja Bodamer

 

Ihren letzten Titel im Jugendbereich holten die Mädels bei der Heim-DM 2008 in Dennach. Nach anfänglichen Schwierigkeiten am Samstag konnten sie sich am Sonntag enorm steigern und den Titel verteidigen.

von links: Trainerin Beate Bolz, Tanja Bodamer, Sonja Pfrommer, Katharina Kühnhold, Sandrina Schouten, Selina Lutz, Sophia Scheidt, Ludmilla Ignatenko, Lena Wahl, Jasmin Schweizer und Anna-Lisa Aldinger.

Nach einer langen Durststrecke konnte die männliche C-Jugend im Sommer 2010 endlich wieder einen Titel im männlichen Bereich nach Dennach holen. Als Außenseiter zur DM gereist konnten sie dank einer tollen Leistung in Selsingen den Titel holen.

von links Trainer Tobias Spaltenberger, Robin Schneider, Kai Ehrhardt, Michael Ochner, Oliver Kraut, Trainer Kevin Schneider, Tobias Lutz und Timm Wurster

Nach einigen Bronzemedaillen und der Vizemeisterschaft in der Halle gelang es den Mädels im Feld 2012 endlich der Sprung nach oben. In einem dramatischen Finale besiegten sie den TV Jahn Schneverdingen und holten sich die erste Goldmedaille bei den Frauen.

von links: Sophia Scheidt, Annkatrin Aldinger, Janina Krämer, Anna-Lisa Aldinger, Jasmin Schweizer, Selina Lutz.

vorne: Sonja Pfrommer und Lena Wahl.

Trainer des Erfolgsteams ist Rudolf Reuster der nach der Hallensaison 2012 das Team übernahm.

Einen weiteren Titel für den TSV im männlichen Bereich.  Bei der Deutschen Meisterschaft der B-Jugend im Feld 2012 in Heidkrug konnten die Jungs im Finale den Ahlhorner SV bezwingen.

von links: Trainer Alfred Gerwig, Michael Ochner, Robin Schneider, Manuel Zall, Trainer Kevin Schneider und Kai Ehrhardt.

vorne: Tobias Lutz, Oliver Kraut und Yannik Kull mit Maskottchen Lilly

Die Erfolgskurve der Jungs geht weiter. Bei der Hallen-DM der männlichen B-Jugend in Burgdorf konnten sich unsere Jungs von Spiel zu Spiel steigern und in einem spannenden Endspiel wieder einmal gegen Ahlhorn den Titel holen.

Bild von links: Robin Schneider, Yannik Kull, Kai Ehrhardt, Tobias Lutz, Basti Knodel und Michael Ochner

Keiner hat damit gerechnet, aber an diesem Wochenende waren sie nicht zu stoppen. Deutscher Meister Halle 2013/2014 bei den Frauen ist der TSV Dennach. Im Endspiel besiegten sie den TSV Calw klar mit 3:0.

 

 

 

 

 

Bild von links: Annkatrin Aldinger, Anna-Lisa Aldinger, Sophia Scheidt, Janina Krämer

vorne: Jasmin Schweizer, Lena Wahl und Sonja Pfrommer.

Deutsche Meisterschaft Feld 2014

Im Finale besiegten sie den TV Jahn Schneverdingen

Feld 2015

Bei der Deutschen Meisterschaft in Hirschfelde waren unsere Mädels nicht zu stoppen. Sie holten sich souverän den Deutschen Meister Titel. Im Endspiel besiegten sie Selsingen mit 3:0

TSV Dennach
Schwabentorstr. 40
75305 Neuenbürg

alfred.gerwig [@]onlinehome.de

Tel.:0 70 82- 92 97 80

 

Spielleiter

Jürgen Lutz

Baumgartenstr. 5

75305 Neuenbürg

juergenlutz.Den[@]web.de

Tel. 0 70 82 - 4 02 08