Leichlinger TV( Nord 1)

 

Leichlingen liegt im nördlichen Zipfel des Rheinisch-Bergischen Kreises zwischen den Ballungskernen Köln, Leverkusen und Düsseldorf, am Rande des Bergischen Landes. Es wird wegen seiner Obstplantagen auch „Blütenstadt“ genannt.

Der Leichlinger TV zählt mit ca. 1800 Mitgliedern zu den größeren Vereinen im Ort, die Faustballabteilung mit ca. 150 Mitgliedern ist eine feste Größe im Stadtsportangebot. Mit aktuell 15 Mannschaften im Spielbetrieb ist der Leichlinger TV aktuell der größte Faustballverein im Rheinischen Turnerbund. Auf Basis einer sehr aktiven Zusammenarbeit zwischen den örtlichen Schulen und dem Verein ist es in der Saison 2013 erstmalig wieder gelungen, in allen ausgeschriebenen Altersklassen (U10 – U18) im Verband eine Mädchen, sowie Jungen Mannschaft zu stellen. Mit aktuell vier ausgebildeten C-Trainern und vielen weiteren sehr aktiven Helfern und Betreuern legt die Abteilung viel Wert auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung. Zeugnis hierfür sind die etlichen Teilnahmen an Norddeutschen- und Deutschen Meisterschaften der letzten Jahre. Im Seniorenbereich ist der Verein nun schon seit vielen Jahren eine feste Größe in den Nordbundesligastaffeln.“

 Mit Maurice Zabka, Alexander Voos, Christian Weber und Kevin Schmalbach verfügt das Team gleich über vier aktuelle Auswahlspieler des Rheinischen Turnerbundes (U18), Kevin Schmalbach hat bereits etliche Einsätze im Trikot der U18 der Deutschen Jugendnationalmannschaft absolvieren dürfen (C- Kader). Vorgenannte Spieler bilden ebenfalls den Rumpf der Leichlinger Bundesligamannschaft und beendete mit einem tollen 2. Platz die aktuelle Saison der 2. Bundesliga Nord.

Ergänzt wird die Mannschaft aus Spielern der aktuellen U14 bzw. U16 (Rene Pohlmann, Lukas Mager und Tom Heller). Nach mehr als 10 DM Teilnahmen und den jüngsten Vizemeistertitel aus der Hallensaison 2012/2013 geht das Team um Trainer Stefan Weber trotz einiger Veränderungen nicht ohne Ambitionen in diese Meisterschaftsrunde. Zielsetzung ist zunächst das Erreichen der Runde der besten Sechs, ein weiterer Erfolg wir von der Tagesform abhängig sein.

 

SV Moslesfehn (Nord 2)

Unsere U18 belegte in der laufenden Feldsaison 2013 folgende Plätze: 2.Platz bei der Bezirksmeisterschaft 1.Platz bei der Niedersachsenmeisterschaft 2.Platz bei der Norddeutschen Meisterschaft Unser Ziel für die Deutsche Meisterschaft ist das Erreichen der Endrunde. Als amtierender Deutscher Meister der letzten Feld- und Hallensaison gehören wir sicherlich zum Favoritenkreis. Allerdings sind mehrere Spieler altersbedingt nicht mehr dabei. Diese entstandenen Lücken müssen nun unser U16 Spieler schließen. In der laufenden U18-Saison hat sich das Team immer besser auf einander eingestellt und zeigte bei der Norddeutschen Meisterschaft ihr großes Potential. Pascal, Julian und Keno gehören zum aktuellen Kader unserer 1.Herrenmannschaft die in der 2.Bundesliga Nord spielt. Unser vorrangiges Ziel ist es den Zuschauern tollen Faustballsport zu zeigen Spielerkader Niiklas Hinrichs, Florian Würdemann, Jannik Büsselmann, Pascal Töllner, Julian Lübber, Nico Würdemann, Keno Stöver, Joris Stöver Trainer Bodo Würdemann,

TB Oppau (West 1)
 
Oppau ist ein Stadtteil von Ludwigshafen am Rhein. Beim TB "1889" Oppau hat Faustball eine lange Tradition. Schon seit den 1970er Jahren spielen sowohl Frauen als auch Männermannschaften immer wieder in den Bundesligen mit.
 
In den letzten Jahren haben unsere Jugendmannschaften des Öfteren gute Ergebnisse bei Regional- und Deutschen Meisterschaften erzielen können.
 
Erfolge in der Jugend:
 
2009: Deutscher Meister U14 (Halle)
2010: 4. Deutscher Meister U16 (Feld)
2012: 4. Deutscher Meister U18 (Feld)
2012: 5. Deutscher Meister U16 (Feld)
 
 
Der erste Platz auf den U18 Meisterschaften kam für uns recht überraschend, da unser Team noch recht jung ist. Wir freuen uns sehr über die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften in Dennach und hoffen, die Gruppenphase zu überstehen, um sonntags einen Platz unter den ersten Sechs zu ergattern.
 
Dem TSV Dennach wünschen wir eine gelungene Veranstaltung!

 

TV Waibstadt (West 2)

Die 5.000-Einwohner-Stadt Waibstadt liegt im nordbadischen Kraichgau zwischen Heidelberg und Heilbronn. Der TV 1865 ist mit 1.100 Mitgliedern in sieben Abteilungen der größte Verein im Ort. Aktuell stellt die Faustballabteilung 12 Mannschaften (davon 8 Jugend, U 10 bis U 18). Die Männer gehören in der Halle der 1.BL Süd an, im Feld der 2.BL West.

Das Team freut sich auf die Titelkämpfe in Dennach. Auf gleichem Gelände konnte man bereits 2008 DM-Silber bei den U 18-Jungs erringen.

In der Halle gehören die Männer der 1.BL Süd, im Feld der 2.BL West. Homepage: www.tv-waibstadt.de

 

Das Team spielt seit rund sechs Jahren in dieser Besetzung. In der Hallensaison 2012/13 belegte man bei der DM im unterfränkischen Frammersbach den 4.Platz. In der laufenden Feldsaison wurden die Gelb-Schwarzen Badischer Meister in Öschelbronn sowie Westdeutscher Vizemeister in Weisel. Das Ziel für die DM in Dennach ist das Erreichen der Endrunde.

Thilo Eiermann stand 2012 in der Badischen U 18-Auswahl und gewann dabei den Deutschland-Pokal sowie den Jugend-Europa-Cup.

Zur Badischen U 16-Auswahl gehörten Lukas Pföhler, Marek Wennesz und Marco Schäfer.

 

Zum Team gehören:

Marco Schäfer (19), Lukas Pföhler (17), Marek Wennesz (16),

Luca Baumeister (13), Thilo Eiermann (8), Lukas Ehrmann (20)

Trainer Rainer Frommknecht und Betreuer Uwe Wennesz

 

TSV Käfertal (West 3)

Informationen zu Verein / Mannschaft: Der Turnverein 1880 Käfertal hat ca. 750 Mitglieder, die in acht Abteilungen sportlich aktiv sind. ● Faustball ● Kegeln ● Fit & Fun ● ISSG ● Jugend ● Turnen ● Karate ● Tennis Zum Vereinsgelände in der Wachenheimer Straße und in der Oberen Riedstraße gehören: ● vereinseigene Turnhalle ● vier Bundeskegelbahnen ● Sportplatz mit 1 ha bespielbarer Rasenfläche ● Bogenschießanlage ● Tennisanlage mit 10 Sandplätzen und Clubhaus Bisherige Erfolge der Mannschaft: Saison 2011/12 Vizemeister bei der DM in Leichlingen in den vergangenen Jahren immer wieder Podest Platzierungen auf Regionalmeisterschaften und somit regelmäßige Teilnahmen bei deutschen Meisterschaften U16/U18

Spielerkader: Armin Vuckic, Cedric Trinemeier, Maximilian Rode, Marcel Stoklasa, Anton Wietstock, Levin Diago und Leon Wilhelm

Trainer: Marco Müller und Betreuer Uwe Stoklasa

 

TV Augsburg (Süd 1)

 

Der TV Augsburg 1847 verfügt über eine traditionsreiche Faustballabteilung mit aktuell 9 Mannschaften im Spielbetrieb. Großer Wert wurde schon immer auf eine intensive Jugendarbeit gelegt, daher stellen auch neben der 1. Herrenmannschaft vor allem die Nachwuchsmannschaften mit dem Gewinn von zahlreichen Bayerischen und Süddeutschen Meistertiteln sowie mehreren Teilnahmen an Deutschen Meisterschaften die Aushängeschilder des Vereins dar. Diese Saison haben sich neben der U18 auch das männliche U14 Team für die DM qualifiziert.

Momentan sind ca. 35 Nachwuchsfaustballer in der Ballspielstunde sowie in den Mini-, Schüler- und Jugendmannschaften aktiv und nehmen mit viel Spaß und Engagement am Training und Spielbetrieb teil.

 

Die aktuelle U 18 Mannschaft hat sich als Süddeutscher Meister für die DM qualifiziert. Das seit der U 14 in fast unveränderter Besetzung spielende Team, spielt in Dennach seine letzte gemeinsame Jugendmeisterschaft, da zwei der Akteure nach der Saison altersbedingt ihre Jugendkarriere beenden. Der Nachwuchs steht aber schon in den Startlöchern und unterstützt auch schon bei dieser DM das eingespielte Team.

Seit 2008 nahm die Mannschaft regelmäßig an Süddeutschen Meisterschaften teil und konnte sich   8x für eine Deutsche Meisterschaft qualifizieren. Ihre größten Erfolge waren bisher der Titel des Deutschen Turnfestsiegers in der U14, der 4. Platz bei der U14 DM (beide Feld 2009), der 3. Platz bei der U16 Bundesmeisterschaft im Feld 2011 sowie der 6. Platz bei der U18 DM im letzten Jahr in Kellinghusen.

Parallel dazu hat sich die Mannschaft in den letzten beiden Jahren auch im Männerbereich erfolgreich etabliert und sich bislang bis in die Bayernliga hochspielen können.

Mit Michael Schäfer steht ein aktueller U18 Nationalspieler im Augsburger Team, außerdem gehören mehrere der TVA-Spieler seit Jahren der Landesauswahl des BTSV an.

 

Für die Deutsche Meisterschaft hat sich die Mannschaft noch mal viel vorgenommen und sich mit dem Erreichen der Halbfinals ein hohes Ziel gesetzt.

 

NLV Vaihingen (Süd 2)

 

Die Faustball-Abteilung des Naturheil- und Luftbadvereins wurde 1951 gegründet und ist sportlich gesehen das Aushängeschild des Vereins. Nach den „goldenen 70er und 80er Jahren“, in denen die größten Erfolge erzielt wurden und auch die Jugendarbeit boomte, folgten die schweren Jahre in denen es kaum noch gelang aus der eigenen Jugend Nachwuchsspieler in die Bundesligamannschaften zu integrieren. Über etliche Jahre hinweg rettete man sich mit nur einer Jugendmannschaft über die Zeit, ehe man Dank des Engagements einiger weniger durch gezielte Aktionen an Schulen und Kindergärten wieder Fuß fassen konnte.

Innerhalb der letzten 8 Jahre wuchs unsere Gruppe wieder von 5 Kindern auf beinahe 70 Nachwuchssportler (zwischen 8 und 18 Jahren) in 8 Jugendmannschaften (U18m, U16m/w, U14m/w, U12 und U10). Inzwischen leisten 9 Trainer ehrenamtlich pro Jahr 900 Stunden in Training, Wettkämpfen und Meisterschaften. Neben dem weiteren umfassenden Sportangebot des insgesamt etwa 350 Mitglieder starken Vereins (Tennis, Volleyball, Gymnastik, Freizeitfußball, Tischtennis, Boule und der vereinseigenen Sauna) ist die Faustballabteilung des NLV die derzeit am stärksten wachsende Sparte. Inzwischen gehört man mit rund 80 aktiven Faustballern/-innen auch zu den großen Faustballvereinen im Schwäbischen Turnerbund.

Die Herren spielten über 40 Jahre in der 1. und 2. Bundesliga und auch bei den Damen war man fast ebenso lange vertreten. Aktuell befindet man sich im Aufbruch nach dem Umbruch. Im Aktivenbereich muss man nun jedoch mit der neuformierten Herrenmannschaft in der Halle wie im Feld den Gang in die Schwabenliga antreten. Vor allem sind es aber die vielen Jugendmannschaften die auf nationaler Ebene für die herausragenden Erfolge sorgen. Die Jugendmannschaften mischen in ihren Altersklassen bei den Württembergischen Meisterschaften überall mit und erfreuen mit tollen Platzierungen und Teilnahmen an Süddeutschen Meisterschaften.

Im Sommer 2013 qualifizierte sich nun die männliche U18 auf den Süddeutschen Meisterschaften im sächsischen Hirschfelde zu den Titelkämpfen in Dennach. Somit knüpft die junge Generation an die Erfolge der Vergangenheit an und tritt in die Fußstapfen ihrer Vorgänger.

 

Ziel für die anstehende Meisterschaft ist es, an die gezeigten guten Leistungen anzuknüpfen, das eigene Potential auszuschöpfen und gute Spiele und Freude an der Sache zeigen.

 

Titelerfolge:

Deutscher Meister Feld / Herren (1971, 1973, 1974, 1981)

Deutscher Meister Halle / Herren (1973, 1977)

Europameister Feld / Herren (1974, 1981)

IFV-Pokalsieger Feld / Herren (2002)

Deutscher Meister Feld / Seniorinnen (1993)

Deutscher Meister Halle / Seniorinnen (1994, 1995)

Deutscher Vizemeister Halle / Damen (1981)

Deutscher Meister U18 weiblich (1988)

Deutscher Meister Halle M35+ (2012)

Deutscher Vizemeister Halle M35+ (2011)

Deutscher Turnfestsieger (1974)

VFL Kellinghusen (Ost 2)

Der VFL Kellinghusen hat in der Feldsaison 2013 17 Jugendmannschaften, 3 Herrenmannschaften und 3 Damenmannschaften am Start. Damit ist der VFL in Schleswig-Holstein die Nummer 1. Mit der männlichen u18 haben wir uns bereits mehrfach für die Teilnahme an Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Mit dem 5. Platz in der Hallensaison 2012/13 hatten wir in der letzten Saison das bisher beste Ergebnis erzielt. Ein Platz unter den ersten sechs Mannschaften ist auch bei diesen Meisterschaften erklärtes Ziel. Mit Rouven Kadgien steht ein aktueller Nationalspieler in den Reihen des VFL.

Berliner Turnerschaft (Ost 1)

Nachdem sich schon unsere u14 für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren konnte, schaffte auch die u18 den Sprung zur DM.

Da der Ostdeutsche Meistertitel schon überraschend war, ist das Saisonziel mit der DM-Teilnahme bereits erreicht.
Sollte das Weiterkommen möglich sein, wären alle Erwartungen übertroffen, sodass die Mannschaft ohne Druck aufspielen kann.

Als klarer Außenseiter wird die Mannschaft daher versuchen sich möglichst gut zu präsentieren und schöne Spiele zu zeigen.

 

 

 

 

TSV Dennach

Ein Großteil vom Team spielt schon seit der E-Jugend zusammen. Zum ersten Mal nahmen Sie in der Feldrunde 2010 an einer Süddeutschen Meisterschaft teil und belegten den 2. Platz. Bei der Deutschen Meisterschaft überraschten sie das ganze Teilnehmerfeld und holten ihre erste Deutsche Meisterschaft nach Dennach.

Seit diesem Erfolg konnten sie sich immer wieder für Deutsche Meisterschaften qualifizieren.

 

Erfolge:

1. Platz Deutsche Meisterschaft C-Jugend Feld 2010

1. Platz Deutsche Meisterschaft B-Jugend Feld 2012

3. Platz Deutsche Meisterschaft A-Jugend Feld 2012

1. Platz Deutsche Meisterschaft B-Jugend Halle 2013

 

 

 

5 Spieler dieser Mannschaft waren in diesem Jahr auf den Bundeslehrgang der männlichen A-Jugend eingeladen. Den Sprung ins Nationalteam schaffte Angriffsspieler Michael Ochner. Er gewann mit der Nationalmannschaft die Silbermedaille bei der Europameisterschaft und wird im April 2014 zur Weltmeisterschaft nach Brasilien fahren. Der Jüngste im Team Luca Egger war im Sommer beim Bundeslehrgang der männlichen C-Jugend eingeladen. Der Großteil des Teams ist auch im Schwäbischen Turnerbund in den Auswahlmannschaften aktiv

Spielerkader: Basti Knodel, Lukas Wirtika, Michael Ochner, Robin Schneider, Kai Ehrhardt, Oliver Kraut, Tobias Lutz, Yannik Kull und Luca Egger

TSV Dennach
Schwabentorstr. 40
75305 Neuenbürg

alfred.gerwig [@]onlinehome.de

Tel.:0 70 82- 92 97 80

 

Spielleiter

Jürgen Lutz

Baumgartenstr. 5

75305 Neuenbürg

juergenlutz.Den[@]web.de

Tel. 0 70 82 - 4 02 08