16.12.2017: Frauen 1.BL Süd: Derbysieg

Nach dem letzten erfolgreichen Wochenende mit zwei klaren Siegen, war das Team guter Dinge das Derby gegen den Tabellenführer TSV Calw zu gewinnen.

Von Anfang an konzentrierte sich die Mannschaft von Trainer Kuno Kühner und konnte den ersten Satz mit 11:9 für sich entscheiden. Im zweiten und dritten Satz legten die „Pink Ladies“ noch einen Zahn zu und entschieden beide Sätze mit 11:7 Punkten für sich. Dieser überraschend deutliche Sieg über den Mitfavoriten Calw spornte die Mannschaft noch weiter an und auch im nächsten Spiel stand das Team geschlossen und konzentriert dem Gegner vom TG Landshut gegenüber.

In 3 Sätzen entschied der TSV auch dieses Spiel für sich (11:5; 11:4; 11:6). Nach einem erfolgreichen Wochenende und 4 weiteren Tabellenpunkten kommt der TSV seinem Ziel der Teilnahme an der deutschen Meisterschaft immer näher.

10.12.2017: Frauen 1. BL Süd: Siegesserie hält

Beim 3. Bundesligaspieltag in Tannheim musste die Mannschaft zwar auf Elena Kull verzichten, doch konnte Lena Wahl das Dennacher Angriffsspiel wieder verstärken. Das erste Spiel gegen den Gastgeber began der TSV von Anfang an ruhig und konsequent. Mit wenigen Fehlern konnten die Pink Ladys das Spiel 3:0 (11:7 ; 11:8 ; 11:6 ) gewinnen.

 

Im zweiten Spiel gegen den TV Vaihingen/Enz ließen die Mädels nichts anbrennen und lieferten ein gutes Spiel ab. Der Trainer Kuno Kühner konnte sogar die beiden Nachwuchsspielerinnen Celine Jensen und Tabea Kälber einsetzen. Die Dennacherinnen spielten konzentriert weiter und konnten auch dieses Spiel klar mit 3:0 (11:3; 11:0; 11:4 ) für sich entscheiden. Das Team kann diesen Spieltag als gelungene Generalprobe für den kommenden Samstag (16.Dez.) sehen, denn es steht das Derby gegen den TSV Calw auf dem Programm
[Spielbericht]

03.12.2017: Männer1 - Verbandsliga:
Männer punkten beim Heimspieltag


Mit einer größtenteils soliden und überzeugenden Lesitung sicherte sich die M1 zuhause 5:1 Punkte.

Nach einem furiosen Auftakt und einem Zwei-Sätze-Vorsprung gegen den Tabellenletzten vom TV Ochsenbach wähnte sich der TSV bereits als vermeintlicher Sieger. Die Bestrafung folgte auf dem Fuße. Die Dennacher verloren den Zugriff zum Spiel und konnten nur noch Remis spielen (11:4; 11:5; 6:11; 10:12).

 

Nach dieser desaströsen Leistung wollten die Dennacher vor heimischem Publikum jedoch keine Blöße zeigen und konnten sich in den nächsten Partien gegen den TV Bissingen (11:2; 11:6; 7:11; 11:6) und den TV Unterhaugstett 2 (11:9; 11:6; 15:13) immens steigern. Mit diesen beiden Siegen konnte sich der TSV aussichtsreich in der Tabelle platzieren und hat es in der Rückrunde selbst in der Hand.

[Spielbericht]

03.12.2017: Frauen 1.BL Süd:

Souveräne Siege gegen die Neuaufsteiger

Mit neuem Trainer, Kuno Kühner, konnte der TSV in Stuttgart-Stammheim einen erfolgreichen Einstand feiern und gegen die beiden Neuaufsteiger überzeugend gewinnen.

Gegen den TV Obernhausen fanden die Dennacher Spielerinnen gut ins Spiel und ließen bis zuletzt nichts anbrennen (11:7; 11:3; 11:3).

Auch gegen die Gastgeber vom TV Stammheim konnten die Pink Ladies durch solide Abwehrarbeit und genügend Angriffsdruck das Tempo diktieren und auch erneut in 3:0 Sätzen gewinnen. 

[Spielbericht]

02.12.2017: U16 männl. Vorrunde - Erfolgreicher Heimspieltag

Mit dem Heimvorteil im Rücken konnte in der Stadthalle Neuenbürg die Dennacher U16 männlich alle Begegnungen für sich entscheiden. In den Spielen gegen den NLV Vaihingen (11:6; 11:5), gegen den TV Waldrennach (11:2; 11:2) und gegen den TV Unterhaugstett (11:6; 11:6) bestimmte der TSV das Tempo.
Lediglich in den Spielen gegen die TG Biberach (11:7; 12:10) und gegen den TSV Malmsheim (11:3; 11:9) taten  sich die Dennacher Faustballer noch durch vermehrte Eigenfehler schwer.

02.12.2017: U16 weibl. Vorrunde - Makellose Bilanz

Auch die weibliche Dennacher U16 began den Hallenauftakt mit fünf Siegen. Das Auftaktderby gegen den TSV Calw gestaltete sich bis zuletzt spannend mit dem besseren Ende für den TSV (8:7; 10:8). In den weiteren Begegnungen gegen die Gastgeber vom TV Vaihingen/Enz1 (11:10; 11:1) und dem TV Vaihingen/Enz2 (11:3; 11:6) setzten die Jugendfaustballerinnen vom TSV die Siegesserie fort. Gegen den TV Stammheim (11:2; 9:6) und den TV Hohenklingen (11:4; 11:7) ließ der TSV nichts mehr anbrennen und sicherte sich eine aussichtsreiche Tabellenposition.

02.12.2017: U12 Vorrunde - Erste Entwicklungen und erste Siege

Nach dem schwierigen ersten Spieltag konnte sich die Dennacher U12 im Rückrundenspieltag in Calw enorm steigern und die ersten Saisonsiege feiern. Auch diesmal mussten die Jungfaustballer verletzungsbedingt auf ihren Hauptangreifer verzichten, dennoch bewältigten sie ihre Begegnungen mit Bravur. Mit den Siegen gegen den
TV Unterhaugstett 3 (17:13) und der SpVgg Weil der Stadt (18:16), sowie den schon deutlich knapperen Niederlagen gegen die weiteren Teams vom TV Unterhaugstett und dem TSV Calw, ist eine positive Entwicklung im U12-Aufgebot des TSV sichtbar.

26.11.2017: U10 Vorrunde


Neuformierte U10-Teams mit ersten Erfolgen

In Bad Liebenzell konnten die jüngsten Faustballer beim TSV bei ihrem Debut bereits erste Erfolge verbuchen.

 

Während die erste Mannschaft bereits zwei von fünf Spielen gewinnen konnte, gelangen Dennach2 sogar drei Siege und ein Unentschieden gegen die gastgebenden Teams vom TV Unterhaugstett. Trotz Neuformierungen innerhalb der Teams spielten die TSV-Jugend-Faustballer schon solide und mannschaftsdienlich zusammen.

19.11.2017: Frauen 1.BL Süd:

Schwieriger Hallenauftakt in Eibach


Der Abgang von gleich zwei etablierten Spielerinnen zur Hallensaison und das Fehlen zweier Stammkräfte beim Saisonauftakt in Eibach war für das TSV-Team nur schwer zu kompensieren. Begrüßen durfte der TSV jedoch mit Celine Jensen und Laura Schinko verstärkend zwei Neuzugänge im pinken Dress.

Gegen die Gastgeber und Tabellenführer vom TV Eibach stemmte sich die junge und neuformierte TSV-Mannschaft energisch entgegen, doch stand man sich durch wiederholte Eigenfehler und Unsicherheiten zu häufig selbst im Weg (13:15; 8:11; 7:11).

In der zweiten Begegnung gegen den TV Unterhaugstett agierte der TSV konsequenter und sicherte sich in 3:1 Sätzen den ersten Saisonsieg (11:5; 7:11; 11:6; 11:8).

[Spielbericht]

19.11.2017: Männer1-Verbandsliga:

 

Überzeugende Auswärtssiege

Nach dem verkorksten Hallenrunden-auftakt konnte der TSV mit dem genesenen Hauptangreifer, Daniel Schroth, wieder auf Punktejagd gehen.

Sowohl in der Partie gegen den TSV Lindau (7:11; 11:5; 11:2; 11:6), als auch gegen die Gastgeber und die Tabellenführer von der TG Biberach (11:6; 7:11; 11:9; 11:1) verstand es der TSV sein Spiel aufzuziehen und jeweils in 3:1 Sätzen zu gewinnen.

 

[Spielbericht]

18.11.2017: U16 männl. - Verhaltener Auftakt

Mit vier Siegen (gegen Biberach, NLV Vaihingen, Unterhaugstett, Malmsheim) und einer Niederlage (gegen Waldrennach) begann die U16 männlich die Hallenrunde in Stuttgart.

 

Zwar sicherte sich die Mannschaft die vorläufige Tabellenführung in der Vorrunde, dennoch wirkte der TSV stellenweise auf allen Positionen wacklig. Ein erhebliches Verbesserungspotenzial ist in der weiteren Hallenrunde vorhanden und vonnöten.

 

[Spielbericht]

11.+12.11.2017:  Auftaktspieltage in der U12- und U14-Jugend, sowie Männer1 und Männer2-Team:

Männer1:
Beim ersten Verbandsliga-Spieltag konnte die erste Männermannschaft in Schwieberdingen verletzungs- und ausfallsbedingt nur ein Remis gegen die Gastgeber erzielen (11:8; 4:11; 11:8; 3:11). Das zweite Spiel gegen den NLV 2 ging unglücklich verloren (11:9; 8:11; 10:12; 3:11).

 

Männer2: Eine solide Leistung konnte die junge zweite Männermannschaft des TSV beim Heimspieltag in Neuenbürg abrufen. Im Auftaktspiel gegen Grafenau 3 agierte der TSV noch zu nervös und konnte nur ein Remis retten (9:11; 7:11; 11:9; 11:8). Im Derby gegen den TSV Calw 2 spielte Dennach auf Augenhöhe. Zum Satzende jedoch leistete sich das junge Dennacher Kollektiv jeweils zu viele Eigenfehler (6:11; 9:11; 7:11). Im abschließenden Spiel gegen den TV Zainen-Maisenbach setzte sich der TSV jedoch souverän durch (11:5; 11:5; 11:2).

 

U12: Das neu zusammengesetzte und junge Team konnte trotz großem Einsatz noch keinen Sieg in Weil der Stadt verbuchen. Die TSV Jugend spielte größtenteils auf Augenhöhe mit und will in der Rückrunde den ersten Saisonsieg einfahren.

U14: Die Dennacher Jugendfaustballer konnten trotz neuer Zusammensetzung mit zwei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen eine ausgeglichene Bilanz vorweisen. Damit hält sich das Team alle Chancen in der Rückrunde offen.

30.09.-01.10.2017 - Hohenlockstedt:         U16 verpasst nur knapp die Medaillen

Im schleswig-holsteinschen Hohenlockstedt langte es dem TSV trotz solider Gruppenphase nur zu einem 5. Platz bei den Deutschen Meisterschaften der U16. Für alle acht Spieler war es die erste Deutsche Meisterschaft in der U16-Klasse.

Nur eins von acht Spielen gaben die Dennacher Jugendspieler denkbar knapp ab. Leider war es das entscheidende Viertelfinalspiel gegen starke Gastgeber vom TV Lola (11:13; 11:13).

In den folgenden Platzierungsspielen sicherte sich der TSV verdient den 5. Platz.

 

[Spielbericht]

16.+17.09.2017 - Berlin: Männliche U14 wird DEUTSCHER MEISTER

Der TSV schafft das Double. Nach Halle folgt der Meistertitel nun auch auf dem Feld.

Trotz nervös verhaltenem Auftakt in der Vorrundenphase gelang dem TSV der Gruppensieg am ersten Wettkampftag. Im direkten Halbfinale am Sonntag gegen Hohenklingen (11:3; 11:6) fand das Team in seinen gewohnten Rhytmus und überzeugte auf allen Positionen.

Das Finale gegen den TV Leichlingen gestaltete sich bis zum Schluß spannend. Während der TSV sich im ersten Satz letztlich entscheidend absetzen konnte (11:9), kam Leichlingen vor allem im zweiten Satz besser ins Spiel. Bei einem Rückstand von 5:9 begann jedoch die Dennacher Aufholjagd. Solide Abwehraktionen gefolgt von gut verwerteten Angriffen auf Seiten des TSV brachten den Anschluss 9:9. Die Dennacher Jugendfaustballer bewiesen anschließend bessere Nerven und belohnten sich in der Bundeshauptstadt vor einem tollen Zuschauer- und Fanpublikum selbst mit dem Meistertitel. Bravo. 

 

[Spielbericht]               [zum Video von hauptstadtsport.tv]  

Zehn Jugendfaustballtalente vom TSV Dennach spielen in den STB-Auswahlkadern

 

Der September ist im Faustballjugendbereich der Monat der Entscheidungen. Es reiht sich eine Meisterschaft und ein Wettkampf nach dem anderen. Neben den Deutschen Meisterschaften in den U12 bis U18-Jugendklassen, werden auch der U16-Deutschlandpokal – genannt Jürgen-Wegner-Pokal - sowie der Deutschlandpokal der Landesverbände in den U14- und der U18-Jugendklassen ausgetragen.

 

Nach erfolgreichem Auftritt der weiblichen und männlichen Mannschaft des Schwäbischen Turnerbundes beim U16-Jugendpokal der Landesverbände in Dennach, gekürt mit zwei ersten Plätzen, stehen nun am kommenden Wochenende im schleswig-holsteinschen Großenaspe die Wettkämpfe der U14- und U18-Auswahlteams an. Im Oktober steht gar für die Kaderspieler mit dem Jugendeuropapokal (U14 und U18) ein internationaler Wettkampf bevor. Für mindestens eine dieser Veranstaltungen haben sich jeweils folgende Dennacher Talente eine Nominierung für die STB-Kader sichern können.

 

  • - Luca Egger - U18 männlich - Zuspiel/Abwehr
  • - Celine Jensen - U18 weiblich - Schlag
  • - Elena Kull - U18 und U16 weiblich - Zuspiel
  • - Tabea Kälber - U18 und U16 weiblich - Abwehr
  • - Linus Kugel - U16 männlich - Schlag
  • - Moritz Pelosato - U16 männlich - Zuspiel/Abwehr
  • - Leonie Pross - U14 weiblich - Abwehr
  • - Tom Fuchs - U14 männlich - Zuspiel/Abwehr
  • - Bryan Killinger - U14 männlich - Schlag
  • - Leon Killinger - U14 männlich - Schlag

Der TSV Dennach ist stolz und wünscht den STB-Auswahlmannschaften, und nicht zuletzt seinen Jugendfaustballspielerinnen und –spielern viel Kraft und sportlichen Erfolg.

02.+03.09.2017: Jürgen-Wegner-Pokal 2017 - STB mit Doppelerfolg

Im U16-Wettbewerb der Landesverbände - dem Jürgen-Wegner-Pokal - konnten sich nach zwei hart umkämpften Wettkampftagen und bei teils widrigen Bedingungen letztlich die weibliche und männliche U16 des Schwäbischen Turnerbundes in spannenden Finalpartien durchsetzen.

Die Zuschauer konnten über beide Tage in einem sehr ausgeglichenen Teilnehmerfeld starke Leistungen von den Jugendfaustballern/-innen sehen. Während das Finale der weiblichen U16 die STB-Auswahl gegen die Auswahl des Rheinischen Turnerbundes bereis in zwei Satzen entschied (11:6; 11:9), machten es die STB-Jungs gleichwohl spannender und gewannen in einem Drei-Satz-Krimi gegen den Bayerischen Turnspiel-Verband (11:6; 9:11; 11:9).

Platzierungen:

 U16 weibl.:                                                                          U16 männl.:           

1. Schwäbischer Turnerbund (STB)                                     1. Schwäbischer Turnerbund (STB)

2. Rheinischer Turnerbund (RTB)                                         2. Bayerischer Turnspiel-Verband (BTSV)

3. Niedersächsischer Turnerbund (NTB)                               3. Schleswig-Holsteinischer Turnverband (SHTV)

4. Bayerischer Turnspiel-Verband (BTSV)                             4. Niedersächsischer Turnerbund (NTB) 

5. Sächsischer Turn-Verband (STV)                                     5. Rheinischer Turnerbund (RTB) 

6. Schleswig-Holsteinischer Turnverband (SHTV)                  6. Hessischer Turnverband (HTV)

7. Hessischer Turnverband (HTV)

8. Badischer Turnerbund (BTB)

 

[zur Fotogalerie]

Ergebnisse Jürgen-Wegener-Pokal 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 271.8 KB

27.08.2017:
Die Frauennational-mannschaft verteidigt bei den Europameister-schaften in Calw den Titel.

In Calw spielte das Team eine souveräne Gruppenphase. Auch das Finale gegen Österreich dominierte Team-Deutschland (11:5;12:10;11:4).

 

Am Erfolg maßgeblich mitbeteiligt waren die in der Startaufstellung spielenden TSV-Spielerinnen, Sonja Pfrommer und Anna-Lisa Aldinger. Der TSV gratuliert den Spielerinnen und Trainerinnen zu diesem Erfolg.

23.07.2017: Beide Dennacher Jugendteams erringen bei den Süddt. Meisterschaften der U14- und U18-Jugend in Vaihingen/Enz Edelmetall.

Den Süddeutschen Meistertitel und damit Gold, sicherte sich die TSV- U14 männlich. 

Mit starken Spielen am Finaltag konnte sich auch die U18 weiblich verdient einen dritten Platz sichern.

Mit diesen beiden Achtungserfolgen schnitt der TSV als erfolgreichster Verein bei diesen Meisterschaften ab.

09.07.2017: Wir gratulieren unseren Frauen zum erneuten Titelgewinn beim Europapokal in Jona.

Nach einer starken Gruppenphase am Samstag konnte dank einer guten Mannschaftsleistung auch am Sonntag das Halbfinale gegen den FBC Linz Urfahr in 3:1 Sätzen gewonnen werden.

Im rein deutschen Finale gegen den Dauerrivalen vom Ahlhorner SV konnte die Mannschaft überzeugen und nun zum 3. Mal in Folge den Women's Champions Cup gewinnen. Stark.
[zum Spielbericht]

08.07.2017: Dennacher U18-Faustballer schaffen mit dem Gewinn der Landesligameisterschaft in ST-Stammheim noch einen versöhnlichen Saisonabschluß. In Unterzahl spielend strengten sich die Dennacher Jugendfaustballer umso mehr. Der TSV gab nur einen Satz und damit ein Remis an die Gastgeber aus Stammheim ab. Die Begegnungen gegen Hohenklingen, Zainen-Maisenbach und Hochdorf wurden gewonnen.

[zum Spielbericht U18m.]

02.07.2017: Auch heute sind die Dennacher Teams wieder sehr erfolgreich. Unsere U 14 konnte sich heute die Württembergische Meisterschaft sichern. Das Team von Dennach 2 landete bei der Landesligameisterschaft auf dem 2. Platz. Unsere Bundesliga-Mädels kehrten von Eibach mit zwei Siegen im Gepäck nach Hause.

 

[zum Spielbericht U14m.]

01.07.2017: Ja, auf unsere U 16 Jungs ist Verlass. Sie konnten heute bei der Württembergischen Meisterschaft auf heimischen Boden die Vizemeisterschaft erringen und sich damit die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft sicherern.

Herzlichen Glückwunsch. Auch das Team von Dennach 2 war erfolgreich. Obwohl sie nur mit 4 Spielern bei der Landesliga-Meisterschaft starteten konnten sie sich den 2. Platz erkämpfen. Tolle Leistung!!! 

[zum Spielbericht U16m.]

25.05.2017: Ja unsere Jüngsten sind erfolgreich. Unsere U 10 Teams konnten an diesem Sonntag mit tollen Leistungen auf sich aufmerksam machen. Das Team von Dennach 1 beendete die Zwischenrunde souverän mit 6 Siegen und qualifizierte sich damit für die WM. Das Team von Dennach 2 konnte zum ersten Mal in dieser Saison komplett am Spieltag antreten und führt die Tabelle der Bezirksmeisterschaft West_Nord mit 5 Siegen an. Super Leistung der Trainer und Spielerinnen und Spieler. Weiter so. Auch unsere Frauen kehrten mit 2 weiteren Siegen von Vaihingen Enz heim und sicherten sich damit schon vorzeitig die DM-Teilnahme. Glückwunsch!!!! Zwei klare Niederlagen gab es für die Männer in der Schwabenliga gegen Vaihingen/Enz und Hohenklingen.

24.06.2017: Erfolgreicher Spieltag für unsere Bundesliga-Frauen. Sie gewannen beim Heimspieltag beide Spiele gegen Obernhausen und Segnitz. Nicht so erfolgreich war das Team der A-Jugend. Sie konnten bei der Zwischenrunde leider nicht ihre Leistung abrufen und landeten mit 3:5 Punkten auf dem undankbaren 4. Platz. Schade da wäre mehr drin gewesen. Mit zwei Siegen und zwei Unentschieden setzen sich unsere U 12 Spieler bei der Bezirksmeisterschaft auf den 1. Platz, wir sind gespannt wie es für das junge Team  bei der Rückrunde läuft.

28.05.2017: Eine ausgeglichene Punkteausbeute gab es heute für unsere Mädels der Landesliga. Sie kehrten mit 3:3 Punkte nach Hause. Unsere 1.Mannschaft der U10 konnte auch am 2. Spieltag überzeugen und alles gewinnen. Die 2.Mannschaft holten einen Sieg und musste sich zweimal nur knapp geschlagen geben. Toll macht weiter so.

27.05.2017: Am Samstag fand beim TSV ein Schiedsrichterlehrgang statt. Gleich 12 Jugendliche vom TSV nahmen daran teil und konnten sich am Ende über ihren Schiri-Ausweis freuen. Glückwunsch.

25.05.2017: Eine rege Teilnehmerschar beim diesjährigen Wandertag des TSV.

21.05.2017: Beim zweiten Heimspieltag wollten es unsere Mädels wissen und gewannen gegen Bretten und Eibach mit 3:0. Einen Sieg und eine Niederlage gab es heute für unsere Schwabenliga-Jungs. Sie gewannen gegen Illertissen und verloren gegen Westerstetten. Die Jungs der Bezirksliga konnten heute den ersten Punkt holen. Sie verloren zwei Begegnungen und erzielten gegen Calw ein Unentschieden. Es geht aufwärts. Auch am 2. Spieltag konnten unsere Landesliga-Mädels eine tolle Leistung abrufen. 2 Siege und ein Unentschieden sind die Ausbeute. Jetzt am letzten Spieltag nochmal so spielen und die Endrunde ist erreicht.

20.05.2017: Mit nur 4 Spielern mussten unsere U12 zum Spieltag fahren. Aber das konnte den Siegeswillen nicht bremsen. Trotz des Handicaps gab es zwei Siege für das junge Team in dem fast alle noch U 10 spielen können. Tolle Leistung weiter so.

Heute kehren unsere Bundesliga-Mädels mit einer knappen Niederlage gegen Cal 1:3 und einem klaren 3:0 Sieg gegen Hirschfelde nach Hause.

14.05.2017: Beim Schwabenliga-Spieltag in Waldrennach gab es zwei Niederlagen gegen Westerstetten und Illertissen und einen Sieg im Deby gegen Waldrennach 2. Auch für das Team von Dennach 2 gab es in der Bezirksliga wieder nichts zu holen. Leider wurden alle 3 Begegnungen verloren. Einen Glanzstart legte das Team von Dennach 1 in der U 10 hin. Sie gewannen alle 6 Begegnungen und führen damit souverän die Tabelle an. Glückwunsch. Auch bei den U 14 Teams war der erste Spieltag zufrieden stellend. Dennach 1 gewann die Vorrunde und das Team von Dennach 2 landete auf dem 4. Platz. Zwei klare Siege gab es für das Team von Rudolf Reuster. Sie konnten beim Heimspieltag gegen Landshut und Vaihingen/Enz mit 3:0 gewinnen

13.05.2017: Das Team der U 12 musste total neu formiert werden da ein Spieler altersmässig raus fiel und ein Leistungsträger leider aufgehört hat. Aber trotz allem konnte das Team das fast nur aus  10 Spieler besteht sich gut verkaufen und mit einem Sieg den ersten Spieltag beenden. Mit 2 Siegen und einem Unentschieden beendeten unsere U 16 Mädels die Vorrunde und qualifizierten sich damit direkt zur WM. Die Jungs von Dennach 1 beendeten die Vorrunde der U 16 auf dem 2 Tabellenplatz. Drei klare Siege und zwei Unentschieden waren das Ergebnis. Das Team von Dennach 2 war am Spieltag leider nicht komplett und musste sich am Ende mit dem letzten Platz zufrieden geben . Schade da wäre mehr drin gewesen wenn sie komplett gewesen wären.

07.05.2017: Das Wochenende hatten die Mädels des TSV im Griff. Am Samstag gelang den U 18 Mädels ein Start nach Maß. Drei Siege und ein Unentschieden reichten zum Sieg in der Vorrunde und damit hat sich das Team direkt für die Zwischenrunde qualifiziert. Die Mädels der Landesliga starteten mit 6:3 Punkten in den Punktspielbetrieb und die Bundesliga-Mädels konnten gegen die beiden Aufsteiger ebenfalls punkten. Die Jungs der U 18 konnten mit 5:7 Punkten den ersten Spieltag abschließen. Keine Punkte gab es für die Männer 35, Schwabenliga und die Bezirksliga-Herren.

06.05.2017: Trotz schwächerer Leistung haben unsere A-Jugend-Jungs die Endrunde nicht verpasst. Zwei Niederlagen, ein Sieg und drei Unentschieden reichten am Ende für die Qualifikation zur Zwischenrunde.

Die A-Jugend-Mädels konnten sogar dank einer tollen Mannschaftsleistung mit 4 Siegen und einem Unentschieden die direkte Qualifikation zur WM erreichen. Glückwunsch.

19.03.2017: TSV wird Deutscher Meister in der U14m.

In Rodewisch (Vogtlandkreis) konnte der TSV Dennach erneut nach vier Jahren einen Deutschen Meistertitel im Jugendbereich erringen. Die Jugendfaustballer waren an beiden Wettkampftagen nicht zu stoppen. Nach dem Gruppensieg am Samstag und dem Halbfinalsieg gegen den TV Vaihingen/Enz gelang dem jungen TSV-Team im Finale gegen die Berliner Turnerschaft die Sensation.


Der Trainerstab und die mitgereisten Eltern sahen starke Leistungen. Der TSV gab nicht einen Satz bei der ganzen Meisterschaft ab und konnte sich von Spiel zu Spiel steigern.

[zum Spielbericht U14m.]

11.+12.03.2017: U16-Faustballer schrammen 
knapp an der Medaille vorbei

Bei den Süddeutschen Meisterschaften der männlichen U16 in Biberach a.d.R. verpassten die Dennacher Jugendfaustballer nur knapp die Sensation. Nach einer durchwachsenen Gruppenphase am Samstag, spielten das Team um das Angriffstrio Pelosato, Killinger und Kugel am Sonntag bei den Finalspielen groß auf. 

 

Leider war es dem TSV nach einem vergebenen Matchball im Halbfinale gegen den TV Vaihingen/Enz und einem schweren Gegner, dem amtierenden U16-Deutschen Meister, dem SV Kubschütz, im Spiel um Platz drei erneut nicht vergönnt einen Medaillenplatz zu erringen und sich damit die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften zu sichern. [zum Spielbericht U16]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

04.-05.03.2017: Frauen sichern sich Silber bei den Deutschen Meisterschaften

 

Mit soliden Leistungen marschierte das erfahrene und eingespielte TSV-Team am Samstag durch die Gruppenphase. Sowohl gegen den TV Vaihingen/Enz als auch gegen den MTSV Selsingen setzte sich das Team um Trainer, Rudolf Reuster, mit 3:1 Sätzen durch und sicherte sich damit am ersten Wettkampftag den Gruppensieg.

 

Im direkten Halbfinale traf man auf den Derby-Rivalen vom TSV Calw. In der vergangenen 1. Bundesliga-Saion konnten einzig die Hessestädterinnen gegen die Pink Ladies gewinnen. Doch die Dennacher Spielerinnen agierten konzentriert und ließen in den ersten beiden Sätzen Calw nicht ins Spiel kommen. Obwohl sich das Momentum im dritten Satz drehte und Calw diesen deutlich für sich entscheiden konnte, erhöhte der TSV im vierten Satz die Gegenwehr. Es begann ein Punktekrimi mit besserem Ausgang für die Dennacherinnen. Nach zwei abgewehrten Satzbällen bei einem 8:10 Rückstand, behielt der TSV die besseren Nerven und sicherte sich den Finaleinzug mit 3:1 Sätzen (11:6; 11:4; 4:11;12:10).

 

Nach diesem kraftraubenden Halbfinale traf somit der erstplatzierte der Bundesliga Süd im Finale auf den erstplatzierten der Bundesliga Nord vom Ahlhorner SV. Wie bereits im Halbfinale agierte der TSV konzentriert und konnte sich anfangs eine 9:6-Führung im ersten Satz erarbeiten. Jedoch brachten zwei Leinenfehler und ein Übertritt bei der Angabe den TSV schnell ins Hintertreffen. Der erste Satz geht unglücklich an den Ahlhorner SV und die Dennacher Misere sollte sich fortsetzen. Nachdem Christina Grüneberger angeschlagen zu Beginn des zweiten Satzes ausgewechselt wird, nutzen die Ahlhornerinnen den taktischen Vorteil clever aus. Doch die TSV-Spielerinnen behalten die Ruhe und können sich erneut einen 5:2 Vorsprung im dritten Satz erkämpfen. Die Ahlhornerinnen spielen jeodch wie entfesselt und drehen nach einer Serie von fünf Punkten in Folge den Satz. Zwar kann der TSV noch zum 8:8 ausgleichen, doch will an diesem Tag dem TSV einfach wenig gelingen, was der Ahlhorner SV rigoros zum Gewinn der Deutschen Meisterschaft ausnutzt (9:11; 4:11; 8:11). 

Das Dennacher Frauenteam legt mit dem Vizemeistertitel einen versöhnlichen Saisonabschluß hin und kann seine verdiente Nationalspielerin, Sophia Scheidt, die studiumsbedingt eine sportliche Pause einlegen muss, mit einer Silbermedaille würdig verabschieden. 
 

Gratulationen zum Deutschen Vizemeistertitel gehen an: Annkathrin, Anna-Lisa, Celine, Christina, Jasmin, Sonja, Sophia, Tabea und den Trainer, Rudolf Reuster.

05.03.2017: Dennacher U10 und U12 wird Jugendgaumeister

 

In Bad Liebenzell sind die kleinsten beim TSV über sich hinausgewachsen und konnten, sowohl in der U10-Altersklasse, als auch in der U12 Jugendgaumeister werden.

 

Die U10-Teams haben erstmals Verstärkung von Teilnehmern der Faustball-AG an der Schloßbergschule bekommen. Die gemischten Teams in der U10 harmonierten gut und überzeugten mit einem 1. und 3. Platz bei den Wettkämpfen.

 

Auch die U12 stand dem in nichts nach und konnte das Krimi-Finale gegen die Gastgeber vom TV Unterhaugstett in den letzten Sekunden mit einem Punkt für sich entscheiden.[zum Spielbericht U10] [zum Spielbericht U12]

19.02.2017: TSV ist Süddt. Meister U14 männlich

 

Mit einer starken Vorstellung sicherten sich die TSV-Jugendfaustballer und Leonie den noch in der letzten Feldrunde verwehrten Titel des Süddeutschen Meisters.

Ohne Satzverlust marschierten die Dennacher Balltalente durch die Gruppenphase und konnten die Leistung im Halbfinale gegen den TV Segnitz (11:8; 11:8) und den TV Vaihingen/Enz (11:7; 11:6) pünktlich noch einmal steigern. Hier soll noch nicht Schluß sein. Am 18.+19.03.2017 spielt das Team bei den Deutschen Meisterschaften in der U14männl. [zum Spielbericht]

19.02.2017: 1. BL Frauen -
Stark verjüngt und trotzdem Meister


Stark verjüngt gingen die Bundesligafrauen des TSV Dennach in den letzten Spieltag der Runde. Mit zwei weiteren Bundesligadebütantinnen kompensierte das Team von Trainer Rudolf Reuster den Ausfall von Sophia Scheidt, Christina Grüneberg und im ersten Spiel von Jasmin Fischer.

 

Neben der etatmäßigen Abwehrspielerin Tabea Kälber rutschten die 17-jährigen Daniela Seidel ebenfalls Abwehr, und Celine Jensen im Angriff ins Team. Das Zusammenspiel zwischen den erfahrenen Spielerinnen und den Bundesliganeulingen funktionierte von Anfang an nahtlos. Beide Begegnungen gegen den Gastgeber vom TV Unterhaugstett und gegen den TV Eibach entschied der TSV souverän in 3:0 Sätzen und    
                                                                                           somit auch die mittlerweile 6. Staffelmeisterschaft                                                                                            in Folge!. Bravo! [zum Spielbericht]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

11.+12.02.2017: Süddeutsche Meisterschaften U18w.+m.:


Dennacher U18-Mannschaften verpassen in Gärtringen bei den Süddeutschen Meisterschaften knapp die Medaillenplätze. Sowohl in der männlichen, als auch weiblichen Jugend konnte der TSV mit einer schwankenden Leistung am Samstag die Finalrunde am Sonntag erreichen. Trotz Leistungssteigerung gelang der Einzug ins Halbfinale am Sonntag nicht. Sowohl die Mädels als auch die Jungs, die größtenteils noch in der U16-Altersklasse spielen, erkämpften sich einen 5.Platz.  [zum Spielbericht weibl. Jgd.]  [zum Spielbericht männl. Jgd.]

05.02.2017: Württ. Meisterschaften U14m.:

Über sechs Jahre musste der TSV warten bis nun erneut ein WM-Titel in der U14-männlich-Klasse gewonnen werden konnte. Trotz phasenweisen Schwächen in der Gruppenphase gegen den TV Vaihingen/ Enz (11:2; 11:9) und den TV Unterhaugstett (15:13; 11:4) konnten die Dennacher Jugendfaustballer beide Spiele gewinnen und ihre Form steigern. Im Halbfinale gegen den TV Waldrennach spielte der TSV nahezu fehlerfrei (11:4; 11:4) und auch im Finale gegen den TV Hohenklingen hielten die Form und die Nerven. Nach einem überzeugendem ersten Satz (11:8), stockte das Dennacher Spiel. Doch mit beherzten Abwehraktionen und präzisen Angriffsschlägen durch Schlagmann, Leon Killinger, konnte ein 4:7 Rückstand zu einem 12:10 Satzgewinn  und damit zum Gewinn der Württemb. Meisterschaften umgemünzt werden. [zum Spielbericht]

05.02.2017: 1. BL Frauen: Beim Auswärtsspieltag in Gärtringen starteten die Dennacherinnen gegen die zweitplatzierten DM-Mitkonkurrentinnen vom TSV Calw gewohnt stark mit einem Satzgewinn (11:6). Jedoch stockte dann der Dennacher Motor und Calw kam immer besser ins Spiel. Der TSV musste gegen starke Hessestädterinnen die erste Saisonniederlage hinnehmen (11:6; 7:11; 8:11; 3:11).

 

Gegen die Gastgeberinnen vom TSV Gärtringen konnte der TSV jedoch wieder gewohnt stark aufspielen und gewann in 3:0 Sätzen (11:8; 11:4; 12:10).

 

05.02.2017: LL Frauen: Beim Landesliga-Rückrundenspieltag der zweiten Dennacher Frauenmannschaft konnte der TSV mit vier Siegen einen versöhnlichen Rundenabschluß hinlegen. Siege gab es gegen den SV Erlenmoos (11:5; 11:3), den TV Bissingen (11:8; 11:6), den TV Adelmannsfelden (11:4; 8:11; 11:6), sowie gegen den TV Zainen-Maisenbach (11:0; 11:0; n.a.).

 

04.02.2017: Württemberg. Meisterschaften U16 weibl.: Die weibliche Dennacher U16 konnte in Gärtringen gegen die Gastgeberinnen furios beginnen und spielte stets auf Augenhöhe. Nur Nuancen trennten die Dennacherinnen vom Remis oder Auftaktsieg gegen die späteren Württemb. Meisterinnen vom TSV Gärtringen (8:10; 8:10). Die nächste Partie gegen die TG Biberach wurde damit zu einer Schlüsselpartie für eine mögliche Halbfinalteilnahme. Leider fand der TSV gegen die unkonventionellen Bogenbälle von der TG kein probates Mittel und verlor beide Sätze unglücklich (7:8; 9:10). Das Spiel um Platz 5 war für das TSV-Team dann nur noch Makulatur. In gewohnt starker Form konnte der Sieg und damit ein 5.Platz erkämpft werden (11:2; 11:5).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

29.01.2017: 1.BL Frauen: Der TSV verabschiedet Weltmeisterin - Sophia Scheidt

Neuenbürg/Dennach. Der Abschied aus beruflichen Gründen vom Heimpublikum in ihr neues Domiziel in Freiburg ist Faustball Weltmeisterin Sophia Scheidt vom TSV Dennach beim letzten Heimspieltag der laufenden Hallenrunde in der Neuenbürger Stadthalle nicht leicht gefallen.

 

Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere, nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft mit der Nationalmannschaft, der Deutschen Meisterschaft und dem dritten Europacup-Erfolg in Folge mit dem TSV, sagte die Abwehrspielerin mit Tränen in den Augen, (vorerst) Servus Dennach. Alfred Gerwig, der Vorsitzende des TSV, bekräftigte bei der Verabschiedung, dass die aktuelle Mannschaft mit dem Gewinn des Europapokals vor vierzehn Tagen im deutsch-deutschen Finale beim und gegen den ASV Alhorn, mit den Weltmeisterinnen Sonja Pfrommer, Anna Lisa  und Ann Katrin Aldinger und Sophia Scheidt zusammen mit TSV Erfolgstrainer Rudolf Reuster, nicht nur einmaliges für die Region geleistet, sondern auch Geschichte geschrieben haben. Sophia Scheidt hat vor 16 Jahren beim TSV Dennach angefangen Faustball zu spielen und sich erfolgreich in allen Jugendklassen  eingebracht.                    Die Abwehrspielerin wird noch mit TSV die Hallenrunde abschließen.

 

Auch Trainer Rudolf Reuster bedauert den Abgang seiner Abwehr-Weltmeisterin, „denn da wäre noch mehr drinnen gewesen“ [Foto und Text Jürgen Keller]

28.-29.01.2017: Jugend: TSV-Teams mit guten Platzierungen bei Württembergischen Meisterschaften

Von der U10 bis zur U16m. haben alle Jugendmannschaften des TSVs am vergangenen Wochenende ihre Wettkämpfe erfolgreich bestritten. In jeder Jugendklasse gelang in dieser Hallenrunde die Qualifikatin zur WM.

 

Die Jüngsten vom TSV haben haben in der U10-Klasse einen sehr guten 5. Platz bei den Württembergischen Meisterschaften erringen können.

Bei der Heim-Württembergischen sprang für das junge U12-Team in Neuenbürg ein hervorragender 3. Platz heraus.

In der U14männl.-Jugendklasse spielten beide Dennacher Teams die Zwischenrunde zur Württembergischen Meisterschaft aus. Während die erste Mannschaft souverän als Gruppenerster die Qualifikation zur WM erreichte, hat das zweite Dennacher Team mit nur vier Spielern zwar sehr gut mithalten können, musste sich aber letztlich mit Platz 5 und der Qualifikation zur Landesligameisterschaft begnügen.

 

Auch die U16 männlich bestritt Württembergische Meisterschaften. In Calw gelang dem jungen und nicht in Vollbesetzung spielenden Team der Gruppensieg in der Vorrunde. Leider hatten die Dennacher Faustballer jedoch im ersten Krimi-Halbfinale gegen Vaihingen/Enz 2 knapp das Nachsehen. Auch im anschließenden Spiel um  Platz 3 gegen den NLV Vaihingen wehrte sich der TSV nach allen Möglichkeiten. Obwohl kein Medaillenplatz heraussprang, spielte der TSV gegen jeden Gegner auf Augenhöhe und die Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft ist dennoch nicht auszuschließen.

29.01.2017: VL - Männer 1 punktet 
nochmals gegen den Abstieg


Im oberschwäbischen Bad Saulgau konnte das letztlich besser aufspielende TSV-Team die Form wahren und mit einem Sieg gegen die Gastgeber und Mitabstiegskandidaten vom FBC Saulgau entscheidende Punkte mit einem klaren 3:0 Sieg sichern.

Gegen den Tabellenführer vom TV Trichtingen gab es jedoch für den TSV nichts zu holen, außer einer 0:3 Satzniederlage.

[zum Spielbericht]

22.01.2017: 1.BL  Auch zum Rückrundenstart ungeschlagen

Der TSV verteidigt die Tabellenspitze beim Rückrundenstart im oberschwäbischen Tannheim ohne Satzverlust.

 

Weder die Gastgeber vom SV Tannheim (3:0), noch das Team der TG Landshut (3:0) konnten gegen den TSV-Express etwas ausrichten. Der TSV-Trainer konnte taktisch auf mehreren Positionen rotieren. Spielerisch überzeugt das Team und freut sich auf den Heimspieltag am Sonntag, den 29.01.17, in der Stadthalle     
Neuenbürg
Beginn ist um 11.00 Uhr.

[zum Spielbericht]

22.01.2017: VL - Männer 1 wahrt Chance für Klassenerhalt

Mit zwei Siegen in 3:0 Sätzen gegen den      TV Stammheim3  und gegen den TSV Grafenau2 konnten die Dennacher endlich  die so wichtigen Punkte für den Klassenerhalt einfahren.

Momentan befindet sich die Mannschaft auf dem 6. Tabellenplatz und damit einem Nichtabstiegsplatz. Doch am letzten Spieltag in Bad Saulgau heißt es nochmal zu punkten, um diesen Erfolg zu sichern.
  [zum Spielbericht]

Der TSV holt das EuropaCup-Triple 

 

Im deutsch-deutschen Finale gegen die Gastgeber vom Ahlhorner SV lieferte der TSV eine Faustball-Gala ab. Imposant beherrschte der TSV das Geschehen und konnte in vier Sätzen bereits zum dritten Mal in Folge den EuropaCup nun sein eigen nennen.

 

Die Glückwünsche gehen an Sonja, Annkatrin, Anna-Lisa, Christina, Jasmin, Sophia und Tabea, sowie den Trainer, Rudolf Reuster.                    
[zum Spielbericht] 

Finaleinzug perfekt!

Gegen stark aufspielende Schweizerinnen vom TSV Jona tat sich unsere Frauenmannschaft anfangs schwer. 

 

Doch ab dem zweiten Satz kam unser Team immer besser ins Spiel und gab keinen Satz mehr ab.

 


Damit ist das Finalticket für den Sonntag gelöst und die Mission "Titelverteidigung" in greifbare Nähe gerückt.      
Die Finalspiele werden morgen ab 10.30 Uhr übertragen auf:

http://sportdeutschland.tv/faustball/efa-2017-women-s-champions-cup-indoor_8

08.01.2017: 1.BL Frauen Süd:
Züruck an der Spitze

 

Das Dennacher Bundesligateam hat in beeidruckender Manier beim Nachholspieltag in Landshut wieder die Tabellenspitze erklommen.

Mit jeweils 3:0 Sätzen hatten sowohl das Überraschungsteam vom SV Tannheim, als auch die Gastgeberinnen von der TG Landshut gegen den TSV das Nachsehen. 

Die Frauen präsentieren sich in starker Form und sind ohne bisherige Niederlage fit für den Europa-Cup am kommenden Wochenende in Ahlhorn.

[zum Spielbericht]

TSV Dennach
Schwabentorstr. 40
75305 Neuenbürg

alfred.gerwig [@]onlinehome.de

Tel.:0 70 82- 92 97 80

 

Spielleiter

Jürgen Lutz

Baumgartenstr. 5

75305 Neuenbürg

juergenlutz.Den[@]web.de

Tel. 0 70 82 - 4 02 08