31.01.2016:

Beim letzten Spieltag der Saison am vergangenen Sonntag in Grafenau hatte der TSV Dennach mit schweren Formschwankungen zu kämpfen. Der Tabellenvierte startete in das erste Spiel gegen den TV Unterhaugstett stark und sicherte sich prompt den ersten Satz mit 12:10. Der TSV hielt sich weiterhin dank konzentrierter Abwehrarbeit und starkem Angriff im Spiel und unterlag im zweiten Satz nur knapp mit 9:11. Im Folgenden zeigte sich die junge Mannschaft vorerst überlegen, knickte aber beim eigentlich klaren Spielstand von 8:3 gegen die immer mehr ins Spiel kommenden Unterhaugstetter ein. Schließlich musste man den dritten Satz wiederum mit 9:11 an den Gegner abgeben. Von da an taten sich die Dennacher immer schwerer gegen den stark aufspielenden TV und mussten sich schließlich mit einem Satzendstand von 1:3 geschlagen geben.

Im zweiten Spiel gegen den TSV Grafenau gerieten die Dennacher weiter ins Formtief. Vor allem mangelnde Konzentration in der Abwehr und beim Zuspiel ließen den TSVD immer wieder ins Hintertreffen geraten. Nach einem strategischen Wechsel im dritten Satz konnte sich die Mannschaft noch immerhin auf ein 2:2 Unentschieden retten. Nach einem eher unglücklichen Saisonende steht der TSV Dennach nun auf dem 4. Platz. Der Spieltag am vergangenen Sonntag zeigt sich als exemplarisch für die gesamte Saison. Die junge Mannschaft muss noch weiter an ihrer Konstanz arbeiten. Dann steht aber einem optimistischen Ausblick nichts im Wege.

 

Es spielten: Kevin und Robin Schneider, Yannick Kull, Tobias und Philipp Eberhardt, Daniel Schroth, Björn Bodamer

 

17.01.2016: Da gegen den Gastgeber von Waldrennach schon zwei Mal gespielt wurde, trafen die Jungs vom TSV in Neuenbürg auf zwei Gegner- den TSV Grafenau und dem TV Unterhaugstett.

Im ersten Spiel gegen den TSV Grafenau kamen die Jungs nicht richtig in Fahrt, um das Spiel zu dominieren. Eigenfehler schenkten einem harmlosen TSV Grafenau punkte. Dennoch konnten sich der TSV Dennach 3:1 durchsetzen.

Nach einem schwachen Beginn musste in der zweiten Partie eine Leistungssteigerung her. Starke Unterhaugstetter ließen jedoch dem TSV Dennach keine Chance, der an diesem Tag einfach nicht an die guten Leistungen anknüpfen konnte. Unterhaugstett gewann verdient 3:0

Die zweite Mannschaft des TSVs bedankt sich nochmals ganz herzlich bei den Zuschauern. Nächste Woche beginnt die Rückrunde. Der SV Böblingen und der TSV Malmsheim sind in Neuenbürg zu Gast.

Es haben gespielt: Daniel Schroth, Robin und Kevin Schneider, Björn Bodamer, Philipp und Tobias Eberhardt, Yannick Kull und Jonas Kruschel.


 

Am vierten Advent gab es für die Männer II schon etwas zu feiern. Sie holten am zweiten Spieltag 3:1 Punkte in Böblingen.

Schon früh am Morgen mussten die Männer II vom TSV gegen den Gastgeber aus Böblingen ran. Dennach tat sich von Anfang an schwer. Viele Eigenfehler brachten den SV Böblingen häufiger in Führung. Doch das Spiel gewinnt der, der als erstes die 11 Punkte gesammelt hat und das waren die Jungs vom TSV. Dennach gewann 3:1.



Nach der eher schwachen ersten Partie, ging es im zweiten Spiel gegen Malmsheim ganz anders zu. In einem sehr engen und emotionalen Spiel hätte keiner von beiden eine Niederlage verdient gehabt. Beide Mannschaften gewannen zwei Sätze.

Die zweite Mannschaft bedankt sich nochmals ganz herzlich bei den Zuschauern und wünscht allen Frohe Weihnachten.

. Es haben gespielt: Daniel Schroth, Robin und Kevin Schneider, Björn Bodamer, Philipp und Tobias Eberhardt, Yannick Kull und Jonas Kruschel.



An diesem Wochenende durften auch nun endlich die Männer II, nach dem Aufstieg aus der Gauliga, in der Bezirksliga ran. Es heiß Heimspieltag und die Gegner machten den Spieltag erst recht nteressant.

Im ersten Spiel ging es gleich gegen unsere Nachbarn und Freunde aus Waldrennach. Ein Sieg war also Pflicht. In einem Spiel, welches Wille, Kampf und Leidenschaft verlangt hat, konnten sich die Jungs vom TSV 3:1 durchsetzen.

Viel Zeit zum Freuen gab es jedoch nicht. Direkt im Anschluss mussten die Männer II gegen SV Magstadt ran. Magstadt begann auch folglich fitter und konnte sich den ersten Satz 8:11 für sich entscheiden. Auch der zweite Satz begann gut für die Gäste, so dass es schnell 2:8 stand. Doch Faustball ist viel Kopfsache und Jungs vom TSV konnten mit toller Unterstützung der Fans diesen Satz zu einem 11:9 drehen. Geflügelt von der Kulisse, machte der TSV im dritten Satz genauso weiter und gewann diesen Satz klar 11:3. Doch auch Magstadt konnte Moral zeigen und sich zurück kämpfen. Der letzte Satz ging 10:12 an unsere Gäste. Beide Mannschaften mussten sich mit dem Unentschieden zufrieden geben.

Im Letzten Spiel ging es zum zweiten Mal gegen unsere Freunde aus Waldrennach. Natürlich wollte man an den Erfolg vom ersten Spiel anknüpfen. Die ersten beiden Sätze gewann der TSV 11:5 und 11:8. Doch Waldrennach zeigte Moral und wehrte sich. Durch gute Angaben und Spielintelligenz konnte sich Waldrennach zurückkämpfen und gewann die letzten beiden Sätze. Das Unentschieden war für beide Seiten verdient.

Obwohl die beiden Unentschieden sich wie Niederlagen angefühlt haben, kann man mit einer 4:2 Punkeausbeute zufrieden sein.

Die zweite Mannschaft bedankt sich nochmals ganz herzlich bei den Zuschauern. Es haben gespielt:

Daniel Schroth, Robin und Kevin Schneider, Björn Bodamer, Philipp und Tobis Eberhardt, Yannick Kull und Jonas Kruschel

 

 

06.12.2015 Bezirksliga Männer 1

Den ersten Spieltag absolvieren unsere Jungs auch zu Hause. Sie starten am Anschluß an die weibliche U 14 in die Hallensaison. Das Ziel der Mannschaft ist der Wiederaufstieg in die Landesliga. Die ersten Gegner am Sonntagnachmittag sind der SV Magstadt und Waldrennach 2. Wir drucken den Jungs die Daumen. Spielbeginn in Neuenbürg ist um 14 Uhr

14.06.2015: Einen tollen Einstand nach der Pfingstpause gab es heute für unsere Jungs. Beim Spieltag in Unterhaugstett gab es einen Sieg gegen Calw (die nicht angetreten waren) und einen Sieg gegen Zainen Maisenbach 3:1. Durch diese Leistung konnte sich das Team auf den 3. Tabellenplatz schieben.

17,05.2015: Gleich im ersten Spiel fanden sie nicht zu ihrem Spiel und verloren mit 0:3 gegen Malmsheim. Gegen Grafenau 4 warensie konzentriert und gewannen mit 3:1. Im Lokalderby gegen Waldrennach lag das Team schon mit 0:2 hinten, doch dann besann sich das Team auf seine Stärken und kämpfte sich mit einer tollen Teamleistung wieder ins Spiel zurück. Am Ende konnten sie den 2:2 Satzausgleich erreichen.

10.05.2015: Im ersten Spiel konnten sie gegen NLV Vaihingen schnell mit 2:0 in Führung gehen. Leider ließ dann die Konzentration nach und Vaihingen nutzte seine Chance zum 2:2 Satzausgleich. Im zweiten Spiel gewannen sie dann gegen Neubulach mit 3:1

Am 03.05 ging es für die zweite Männer-Mannschaft des TSVs mit der Bezirksliga-Runde in Zainen-Maisenbach los. Nach dem grandiosen Aufstieg ohne Punktverlust und einigen guten Vorbereitungsturnieren in Ötisheim, Offenburg und Oberweier wollte man auch in der Bezirksliga an den guten Leistungen anknüpfen.

Nachdem am Tag davor bekannt wurde, dass die zweite Mannschaft von Claw nicht antreten wird, hieß es für die Jungs des TSV, dass man nur gegen den Gastgeber antreten wird. Und das wollte man trotz Dauerregen gewinnen.

Der Dauerregen verlangte den Abwehrspielern einiges ab. Der Ball wurde unkontrollierbar. Obwohl man den ersten Satz mit Kampf für sich entscheiden konnte, übernahm der TV Zainen-Maisenbach die Kontrolle über das Spiel und gewann verdient 3:1

Nach der ersten Niederlage seit letzter Feldsaison, heißt es nun sich die nächsten Spieltage zu kontrollieren. Dort will man nun in Neubulach richtig angreifen und hofft dabei auf zahlreiche Unterstützung.

Von der zweite Mannschaft vom TSV waren in Zainen-Maisenbach dabei: Daniel Schroth, Kevin und Robin Schneider, Tobias und Philipp Eberhardt, Yannick Kull, Erich Unruh und Jonas Kruschel

12.04.2015: Auch die zweite Männermannschaft des TSV begann ihren Saisonauftakt in Ötisheim erfolgreich. Nach dem Abstieg aus der Landesliga im letzten Jahr konnte das Dennacher Team sich in richtungsweisenden Spielen gegen einige direkte Konkurrenten der diesjährigen Bezirksliga mit einer guten Team- und Turnierleistung durchsetzen. In der Gruppenphase gewann der TSV die Begegnungen gegen Neubulach, Hohenklingen und Enzberg 2 und spielte als Gruppensieger die ersten drei Plätze aus. Leider gerieten die Dennacher Spieler durch vermehrte Eigenfehler in Abwehr und Angriff im entscheidenden Spiel gegen den TV Enzberg 1 uneinholbar ins Hintertreffen. Ein Acht-Punkte-Rückstand konnte in einer furiosen Aufholjagd zwar auf vier Punkte gesenkt werden, doch der hohe Rückstand kostete letztlich den Turniersieg. Im Spiel um Platz zwei gegen den TSV Malmsheim besann sich der TSV seiner Tugenden und entschied die Partie durch konsequentes Angriffsspiel eindrucksvoll für sich.

Team: Philipp und Tobias Eberhardt, Robin und Kevin Schneider, Erich Unruh und Daniel Schroth



01.02.2015:Gewinn der Staffelmeisterschaft in der Gauliga Männer 1

Nachdem sich die Männer II eine überragende Ausgangslage für die Gaumeisterschaft erarbeitet haben, ging es nun zum entscheidenden Showdown in Neubulach. Gegen den Gastgeber musste ein Sieg her, um die Meisterschaft zu gewinnen. Gleich im ersten Spiel ging es um alles. Trotz anfänglicher Nervosität war der Siegeswille sofort da, sodass man den ersten Satz knapp mit 14:12 für sich entscheiden konnte. Mit Kampf und Leidenschaft gewann die Jungs vom TSV auch den entscheidenden zweiten Satz 11:9. Das gewonnene Spiel bedeutet auch den vorzeitigen Gewinn der Meisterschaft, welcher den Jungs erlaubt nächstes Jahr in der Bezirksliga anzugreifen.

Trotz der vorzeitigen Meisterschaft wollte man nun den Rivalen aus Zainen keine Punkte mehr verschenken. Ohne den Druck um den Gewinn der Meisterschaft konnten sich die Jungs vom TSV beide Sätze für sich entscheiden. In den weiteren zwei Spielen an diesem Tag gegen Hochdorf I und Neubulach II konnten verschiedene Systeme ausprobiert werden. Dennoch wollte man auch hier keine Punkte liegen lassen. Dennach gewann beide Spiele.

Mit 20: 0 Punkten kann man erfolgreich die Hallensaison beenden. Die Jungs vom TSV bedanken sich ganz herzlich bei sämtlichen mitgereisten Fans und freuen sich schon auf die Feldsaison in der Bezirksliga. Dort wird Björn Bodamer nach seinem Auslandssemester die Mannschaft wieder verstärken.

Für die Männer II des TSV spielten: Philipp und Tobias Eberhardt, Robin und Kevin Schneider, Daniel Schroth und Jonas Kruschel. Erich Unruh unterstützte die U14 als Trainer auf der Württembergischen Meisterschaft in Vaihingen/Enz



Nach dem Abstieg in der Hallensaison 13/14, hatten die Männer II vom TSV Dennach nur ein Ziel: Zurück in die Bezirksliga. In dieser Saison müssen sie jedoch auf Abwehrspieler Björn Bodamer verzichten, da er ein Auslandssemster in Amerika absolviert. Dafür unterstützt Erich Unruh die Männer II bei ihrem Ziel.

Im ersten Spiel trafen die Jungs vom TSV auf den VFL Hochdorf 2. Die noch junge und unerfahrene Mannschaft von Hochdorf 2 fanden gegen die stabil stehenden Dennacher kaum Möglichkeiten zum Punkten. Auf der Gegenseite nutzen die Dennacher ihre Chancen effizient, sodass die beiden Sätze an den TSV Dennach gingen.

Im zweiten Spiel der Dennacher ging es gegen den vermutlich stärksten Gegner in dieser
Gruppe- auf Neubulach 1. Auch . Die Dennacher übernahmen die Kontrolle und gewannen auch die letzten 2 Sätze 11:7 und 11:2 Für die Männer II vom TSV Dennach hier begannen die Jungs vom konzentriert und effizient in der Punkteausbeute. Der erste Satz ging klar 11:4 an Dennach. Dass dieses Spiel jedoch nicht so leicht zu gewinnen ist, zeigte sich im 2ten
Satz. Neubulach kam im 2ten Satz besser ins Spiel als Dennach. Ungenauigkeiten brachte Neubulach in Führung und zum Satzgewinn. Dennach wollte jedoch das Spiel nicht mehr aus der Hand geben, nachdem man es im ersten Satz vermutlich im Griff hatte. In der Erinnerung an die eigene Stärke, gewann man den 3ten Satz und somit das Spiel 2:1

Im letzten Spiel ging es nun gegen TV-Zainen Maisenbach. In dieser sehr hitzigen Partie ging es für die beiden Mannschaften mehr als nur um den Sieg. In diesem sehr emotionalen und kampfbetonten Spiel, musste der Schiedsrichter das Spiel öfters unterbrechen und die Gemüter beruhigen. Nachdem Zainen den ersten Satz 11:13 für sich gewinnen konnte,
versuchten die Jungs vom TSV ihre gewohnte Sicherheit zu finden- und
es gelang ihnen erfolgreich. Sie gewannen die beiden Folgesätze mit 11:7 und 11:2.

Es spielten: Erich Unruh, Daniel Schroth, Kevin Schneider, Robin Schneider, Phillip Eberhardt und Jonas Kruschel. Tobias Eberhardt musste verletzungsbedingt pausieren. Die Jungs vom TSV bedanken sich ganz herzlich bei den mitangereisten Fans und sind schon heiß auf die nächsten Punkte am 2. Spieltag am 14.12.


09.06.2013: Das Team der Landesliga kommt nicht ins Laufen. Die diversen Mannschaftsumstellungen haben noch nicht gefrustet und so wartet der TSV noch immer auf den ersten Sieg. Im Spiel gegen den TV Ochsenbach 2 begann das Team sehr - unkonzentriert und und fand keine Löcher beim Gegner.Als der Gegner bereits  8:0 in Führung ging kam das Team zwar wieder ins Spiel aber der Satz war weg. Im zweiter Satz gab es zwar eine bessere Körpersprache aber Axel Schäffer vom TV Ochsenbach traf die Löcher in der Abwehr und so ging auch dieser Satz mit 9:11 an Ochsenbach. Im dritten Satz stemmte sich das Team gegen die Niederlage und fightete bis zum Schluß aber leider wurde der Einsatz nicht belohnt und Ochsenbach hatte beim 14:12 das Glück auf seiner Seite. Im zweiten Spiel das gleiche Bild, große Anfangsschwierigkeiten beim TSV brachte Vaihingen den ersten Satz mit 11:6. Im zweiten Satz wollte der TSV seinen Angriffsdruck erhöhen aber auch das wurde nicht belohnt, denn sie verloren knapp mit 9:11. Im dritten Satz war beim TSV der Dampf weg und Vaihingen spielte sich in einen Spielrausch, nach kurzer Zeit war der Satz mit 11:4 von Vaihingen gewonnen.

Das Fazit der Spieler: Wir waren in der Abwehr einen Schritt zu langsam und im Angriff nicht effektiv genug aber wir werden weiter an unserem Ziel kämpfen und versuchen den Klassenerhalt zu sichern

TSV Dennach
Schwabentorstr. 40
75305 Neuenbürg

alfred.gerwig [@]onlinehome.de

Tel.:0 70 82- 92 97 80

 

Spielleiter

Jürgen Lutz

Baumgartenstr. 5

75305 Neuenbürg

juergenlutz.Den[@]web.de

Tel. 0 70 82 - 4 02 08