05.03.2017: TSV Dennach wird Jugendgaumeister in der U10

 

In Bad Liebenzell haben die Jüngsten vom TSV erfolgreich an den Jugendgaumeisterschaften teilgenommen. In der U10-Spielklasse traten erfreulicherweise gleich zwei Dennacher Mannschaften an. Ein Novum war auch die Teilnahme von gleich drei Kindern, die sich im Rahmen der angebotenen Faustball-AG an der Schloßbergschule Neuenbürg bei einem Wettkampf beweisen wollten.

 

Das Faustballdebut gelang den Jugendtalenten auf Anhieb. Das Zusammenspiel in den gemischten Mannschaften bestehend aus Spielern der U10-TSV-Jugend und den Teilnehmern der Faustball-AG funktionierte nahtlos und harmonisch. Im Auftaktspiel spielten beide Dennacher U10-Teams gegeneinander. Nach einigen Ballwechseln war die Anfangsnervosität verflogen und jede(r) fand seine Rolle und Position. Nach spannenden Ballwechseln endete das Spiel mit einem 16:16 Unentschieden. Im weiteren Verlauf konnte Dennach 1 seine Partien gegen Unterhaugstett 2 und Calw gewinnen. Nur gegen den TV Unterhaugstett 1 gab es eine knappe Niederlage, sodass man knapp das Finale verpasste. Im Spiel um die Bronzemedaille jedoch überzeugten die Kids im TSV-Dress auf breiter Linie und gewannen erneut deutlich gegen den TV Unterhaugstett 2.

 

Die zweite Dennacher U10-Mannschaft spielte nicht minder erfolgreich. Zwar gewann man gegen den TSV Calw und den TV Unterhaugstett 2 nur mit einem Punkt, doch gelang gegen das eingespielte Team vom TV Unterhaugstett 1 der Sieg in der Gruppenphase, als auch der Sieg um die Goldmedaillen im Finale. Obwohl beide U10-Teams in dieser Zusammenstellung erstmals gespielt haben und gleich drei Spieler zum ersten Mal überhaupt an einem Faustballwettkampf teilnahmen, gelang ein Achtungserfolg.

 

U10-Dennach 1 (Foto v.l.n.r.): Jennifer Pflug, Jan Hufnagel, Lea Männicke, Trainerin: Laura Pross

U10-Dennach 2 (Foto v.l.n.r.): Sebastian Steudinger, Julian Ferenbach, Felix Engel und Paul Finkenzeller

Dennach 1 gewinnt Bronzemedaille bei der Württembergischen Meisterschaft

Endlich ist es mal wieder einem Team gelungen sich bei der Württembergischen Meisterschaft der U 10 einen Medaillenplatz zu sichern. Nachdem das Team in der letzten Hallenrunde noch um die Bezirksmeisterschaft gespielt hat konnten sie in der bisher abgelaufenen Saison eine tolle Leistung zeigen und sich für die WM qualfizieren. Gleich im ersten Spiel gegen den TV Waldrennach hatten sie gleich einen schweren Gegner gegenüber, gegen den sie in der Qualifikation vor zwei Wochen noch das Nachsehen hatten. Das Team agierte sehr harmonisch und konnte sich gleich einen kleinen Vorsprung erspielen. Waldrennach kam zwar wieder heran aber Angriffsspieler Paul Finkenzeller ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und konnterte mit einem As. Dank einer tollen Mannschaftsleistung gewann das Team mit 25:20. Im zweiten Spiel hatte das Team den Anfang verschlafen und mussten einem 5 Punkte Rückstand hinter her laufen. Das Team besann sich nochmal auf seine Stärken und kämpfte sich Punkt für Punkt wieder heran. Leider reichte aber am Ende die Zeit nicht mehr und sie verloren unglücklich mit 22:21. Nun trafen sie im Halbfinale auf den späteren Meister aus Unterhaugstett. Hier hatten die Jungen Wilden des TSV keine Chance und sie mussten sich klar mit 30:10 geschlagen geben. Vor dem Spiel um Platz 3 gelang es der Betreuerin das Team nochmals zu motivieren. Gegen den TV Vaihingen/Enz stand das Team wie eine Mauer, Jennifer angelte sich Ball für Ball in der Abwehr, Lea spielte zu und Paul verwandelte die Bälle. Das Team erspielte sich schnell einen 6 Punkte Vorsprung. Am Ende ließen die Kräfte bei den hohen Temperaturen etwas nach und Vaihingen/Enz konnte den Vorsprung des TSV minimieren. Aber das Team rettete den Sieg über die Zeit und freute sich am Ende über eine verdient gewonnene Bronzemedaille. Eine tolle Leistung, wenn man bedenkt, daß das Team in dieser Zusammensetzung noch zwei Saisons spielen darf.

Herzlichen Glückwunsch an Paul Finkenzeller, Jennifer Pflug und Lea Männicke die erst seit einem halben Jahr im Faustball ist und sich toll ins Team gekämpft hat und an die beiden Trainer Robin Schneider und Luca Egger, die mit tollem Training diesen Erfolg möglich gemacht haben.

 

Dennach 2 in der U10 mit ersten Erfolgen

Nach dem die jungformierte Mannschaft aus Spielern von Neuenbürg, Neusatz und Dobel am ersten Spieltag der Bezirksmeisterschaft noch das Nachsehen hatte, konnten sich die Jüngsten beim TSV beim Rückrundenspieltag in Calw entscheidend steigern.

Die Spielerinnen und Spieler waren noch zu verhalten und unsicher am Ball, da auch viele erst in dieser Feldrunde mit dem Faustballspielen begonnen haben. Nichtsdestotrotz hat Dennach2 auf Augenhöhe mit den anderen gespielt und gegen Kleinvillars 3 (22:17) den ersten Sieg einfahren können. Eine starke Leistung zeigte das Dennacher U10-Team auch beim Unentschieden gegen den TV Ochsenbach (20:20), sowie bei den knappen Niederlagen gegen Calw (20:22) und Hohenklingen2 (19:22). Gegen die erfahreneren Mannschaften von Kleinvillars 1 und 2 konnte der TSV nur wenig ausrichten (14:27 und 17:25).

 

Zwar reichte die Leistung für einen Medaillenplatz noch nicht aus, doch die spieltechnischen Fortschritte zeigten sich deutlich und künftige bessere Platzierungen werden sicher folgen.

 

Team: Paula Bauer, Fenja Keller, Dennis Wörner, Ryan Powell

 

26.06.2016: Endlich sind wir mal wieder auf der Württembergischen Meisterschaft vertreten. Das Team von Dennach 1 konnte heute gegen Malmsheim (23:18), NLV Vaihingen (24:19) und gegen Calw 1 (21:20) gewinnen. gegen den TV Waldrennach (16:22) und auch dem TV Vaihingen /Enz 17:18 mussten sie sich geschlagen geben. Aber das Team hat noch Luft nach oben und wir sind gespannt wie sie sich bei der WM schlagen werden. Das Team von Dennach 2, das erst seit kurzer Zeit in der Zusammenstellung spielt konnte beim Hinrundenspieltag der Bezirksmeisterschaft zwar nichts gewinnen aber das Team war mit großer Freude bei der Sache und es gab auch knappe Ergebnisse. Das Team hatte Spaß und das ist doch das wichtigste.

 

Auch am Heimspieltag konnte das Team von Dennach 1 seiner Favoritenrolle gerecht werden und seine Spiele gegen Malmsheim 1 (17:16), Malmsheim 2 (20:16), Stammheim 2 (18:16) und gegen Dennach 2 (23:12) gewinnen. Nur gegen das Team von Stammheim 1 mussten sie sich mit 14:18 geschlagen geben. Ein gutes Ergebnis für das neu formierte Team. Den ersten Sieg konnten auch die Spielerinnen und Spieler von Dennach 2 verbuchen. Es gab nur zwei klare Niederlagen gegen Dennach 1 und Stammheim 1 (8:25). Gegen die anderen Teams von Malmsheim 1 (15:20) und Stammheim 2 (17:20) konnten sie lange mithalten und mussten sich nur knapp geschlagen geben. Ihren ersten Sieg feierten sie gegen das Team von Malmsheim 2 (20:17). Ein toller Erfolg wenn man bedenkt, daß ein Großteil vom Team erst im Frühjahr mit dem Faustball begonnen hat.

 

  Es spielten: Paul Finkenzeller, Lea Männicke, Ryan Powell, Jennifer Pflug und Dennis Wörner. Paula Bauer und Fenja Keller. Glückwunsch auch an die beiden Trainer Robin Schneider und Luca Egger, die mit viel Übersicht und Geschick die beiden Teams trainieren.

 

07.05.2016: Erfolgreicher Saisonstart

Unsere Jüngsten konnten bei ihrem ersten Spieltag in der Feldrunde mit einer guten Leistung überzeugen. Das Team von Dennach 1 startete mit 4 Siegen und nur einer Niederlage in die Saison.Die Spiele gegen Dennach 2, Stammheim 2 und auch gegen die beiden Teams von Malmsheim konnten sie überlegen gewinnen. Nur gegen das Team von Stammheim 1 hatten sie das nachsehen. Das Team von Dennach 2 konnte zwar kein Spiel gewinnen aber sie haben bei ihrem allerersten Spieltag mit einer guten Leistung auf sich aufmerksam machen. Wir sind überzeugt,  daß auch das Team am nächsten Spieltag den ersten Sieg erzielen kann.  Es spielten: Paul Finkenzeller, Lea Männicke, Ryan Powell, Jennifer Pflug und Dennis Wörner. Fazit: wenn am zweiten Spieltag alle Spielerinnen und Spieler dabei sind ist noch mehr möglich. Glückwunsch und danke an Trainer Robin Schneider.

 

 

Am Sonntag haben auch unsere Jüngsten ihren zweiten Spieltag. Nachdem das Team am Spieltag zu sehr mit sich beschäftigt war und die Nervosität nicht ablegen konnten wollen sie am Sonntag alles besser machen. Das Trainerteam wird alles dafür tun um das Team von außen die nötige Unterstützung zu geben. Spielbeginn ist um 10 Uhr in Stuttgart Stammheim.

U 10 ohne Glück und Selbstvertrauen

Was am Samstag negativ begann ging am Sonntag leider weiter. Total verunsichert und mit vielen Eigenfehlern gingen unsere Jüngsten an ihrem ersten Spieltag ins Rennen. Gleich im ersten Spiel gegen Waldrennach gab es eine knappe 17:20 Niederlage und auch gegen Malmsheim 1 hatte das Team von Trainer Robin Schneider mit 18:19 knapp verloren. Gegen Stammheim 1 und Unterhaugstett 1 gab es hohe Niederlagen. Nur gegen das Team von Stammheim 3 konnte das Team mit 25:12 gewinnen. Wenn es dem Team gelingt die Eigenfehler zu senken und am nächsten Spieltag motiviert und mit viel Selbstvertrauen an den Start zu gehen können sie auf jeden Fall besser abschneiden wie heute. Es spielten Paul Finkenzeller, Johanna Ohaus, Nikolas Pelesato und Jennifer Pflug.

29.11.2015:Das letzte Team des TSV die U 10, geht  am Sonntag ins Rennen. Unser neues Trainerteam kann aus den Vollen schöpfen und hat alle Spielerinnen und Spieler zur Verfügung. Das Team kann in unveränderter Aufstellung auf Beutejagd gehen. Die Vorbereitung verlief für das Trainerteam sehr erfolgsversprechend. Beim Vorbereitungsturnier in Gärtringen konnten sie souverän die Spiele gewinnen und ihren ersten Turniersieg holen. Was dieser Sieg wert ist wird sich in der Spielrunde herausstellen. Saisonstart ist am Sonntag um 10 Uhr in Stuttgart-Stammheim.

U 10  Lehrgeld bezahlt

Das jüngste Team des TSV konnte bei der Zwischenrunde nicht in Bestbesetzung antreten. Ohne Auswechselspieler reisten sie nach Stuttgart und versuchten die WM –Qualifikation zu erreichen. Im ersten Spiel mussten sie sich noch orientieren und so verloren sie mit 12:18 gegen den TV Stammheim. Gegen den TSV Calw 1 konnten sie die Niederlage nicht verhindern und verloren mit 16:21. Auch die restlichen Spiele gegen Hohenklngen 1 (16:20) und Unterhaugstett 1 (20:24) konnten sie nicht gewinnen. Nur gegen Unterhaugstett 2 konnten sie ein Unentschieden erzielen(20:20). Wenn es dem Team gelingt die Konzentration länger hoch zu halten werden sie in Zukunft auch hier gewaltige Fortschritte machen


14.06.2015: Unsere Jüngsten starteten heute in Waldrennach in die Rückrunde. Die Spiele gegen Grafenau 1 (27:12), Grafenau 2 (33:13) und Hohenklingen 2 (21:14) konnten sie klar gewinnen. Gegen Waldrennach und Hohenklingen mussten sie sich geschlagen geben obwohl sie in der ersten Halbzeit mithalten konnten und sogar in Führung gehen konnten. Dank dieser Leistung hat das Team seinen 3. Platz erfolgreich verteidigen können. Es spielten Nico, Paul und Jenny.

Auch unsere Jüngsten sind stark unterwegs. Mit einer tollen Teamleistung konnten sie sich auf den 3. Tabellenplatz spielen und diese Leistung kann man nicht hoch genug ansehen, denn auch hier gab es in der Teamzusammensetzung einige Veränderungen. Im ersten Spiel mußten sie sich dem starken Team aus Waldrennach mit 22:16 geschlagen geben. Doch gegen die Teams von Grafenau 1 (30:14), Grafenau 2 (38:11) und Hohenklingen 2 (23:20) ließen sie ihr Können aufblitzen. Das Spiel gegen Hohenklingen 1 war lange ausgeglichen ehe sie sich hier noch knapp mit 17:20 geschlagen geben mussten. Diese Ergebnisse machen Lust auf mehr

Team: Paul Finkenzeller, Nicolas Pelesato, Jennifer Pflug und Mathis Scheidt

Risiko wurde nicht belohnt

Die Jüngsten beim TSV sind bei der Zwischenrunde in Knittlingen leidlich knapp mit einer Balldifferenz von nur fünf Bällen an der Qualifikation zur Württembergischen Meisterschaft gescheitert.

Unbeachtet dem Fehlen von zwei Spielern legte der TSV beeindruckend los und kontrollierte den Spielverlauf in den ersten beiden Spiele gegen Hohenklingen 1 (18:14) und gegen Vaihingen/Enz 2 (16:14). Das Team spielte variantenreich und zeigte, dass es bereits die Grundfertigkeiten des Faustballs versteht: Abwehr, Zuspiel und in ihren jungen Jahren auch schon den (Rück-) Schlag.

Leider konnte dieses Leistungspotenzial in den kommenden Spielen nicht nochmals wiederholt werden. In der dritten Begegnung stand der TSV dem favorisierten Team vom TV Vaihingen/Enz 1 gegenüber. Bis zur ersten Halbzeit konnten die Spieler vom TSV nahezu mühelos mithalten. Danach brach jeglicher Spielfluß und die Motivation bei den Dennachern Jungfaustballern in sich zusammen. Nervös, verunsichert und den Tränen nahe leistete man sich Eigenfehler um Eigenfehler, vor allem schon bei der Spieleröffnung (9:26).

Die weitere Partie gegen das reine Mädchenteam vom NLV Vaihingen konnte der TSV zwar für sich entscheiden (20:17), jedoch leistete sich die Mannschaft einige Minuten vor Spielende wiederholt eklatante Eigenfehler, sodass das Spiel kurzzeitig auf der Kippe stand. In der entscheidenden Partie gegen den TSV Malmsheim konnten sich die Dennacher Jugendspieler ihrer Stärken nicht besinnen. Stets einem Rückstand hinterherspielend gelang es zwar mehrmals den Ausgleich zu erzielen, doch das sichtlich überforderte Trio geriet in den letzten Spielminuten wieder unter mentalen Druck und vergab leichtfertig die für die Quali so wichtigen Punkte (15:23).

Nichtsdestotrotz behielt die Mannschaft ihren Spielstil in allen Partien bei und spielte risikoreichen Angriffsfaustball. Während einige Mannschaften die Bälle nur mit dem Unterarm sicher von unten geschoben haben, versuchte der TSV stets auch von oben zu punkten. Dies wurde (noch) nicht belohnt.

Team: Jennifer Pflug, Paul Finkenzeller, Nikolas Pelosato und Bryan Killinger



14.12.2014:Die Jüngsten des TSV wussten auch am 2. Spieltag zu überzeugen. Wie schon am 1. Spieltag gab es bei den Kids schon sehr schöne Spielzüge zu sehen und die Betreuer waren wieder einmal begeistert über den Einsatz und Kampfgeist der Mannschaft. Das Team konnte gegen Vaihingen/Enz 3 mit 30:10, gegen Heuchlingen 2 mit 22:20, Heuchlingen 1 mit 29:13 und gegen Vaihingen/Enz 2 mit 18:15 gewinnen. Nur gegen das Team von Vaihingen/Enz 1 gab es wie schon am 1. Spieltag die einzige Niederlage 16:25. Durch diese tolle Leistung hat sich das Team für die Zwischenrunde zur Württembergischen Meisterschaft qualifiziert.

Es spielten: Bryan Killinger, Paul Finkenzeller, Nico Pelesato, Jennifer Pflug und Mathis Scheidt,

Mit neuem Trainer und ging das Team am ersten Spieltag ans Werk. Das Team das fast nur aus Neulingen und auch sehr jungen Spielerinen und Spielern besteht konnte am ersten Spieltag eine tolle Leistung zeigen. Egal wie Trainer Fritz Bodamer das Team auch aufstellte und durchgewechselt hat änderte sich nichts an der Leistung der Mannschaft. Mit 4 Siegen und einer Niederlage steht das Team überraschend aber auch verdient auf dem 2. Tabellenplatz. Wir drücken dem Team für den 2. Vorrundenspieltag der am 14.12.2o14 in Heuchlingen stattfindet die Daumen.

Team: Paul Finkenzeller, Emelie Heine, Bryan Killinger. Nico Pelesato Jennifer Pflug, Mathis Scheidt

Die Jüngsten des TSV konnten auch beim 3. Spieltag ihre weiße Weste verteidigen und mit 28:0 Punkten die Vorrunde abschließen. Das Team um Leon Killinger hatte alles im Griff und konnte seine Spiele gegen Waldrennach (27:8), Calw 1 (26:10), Unterhaugstett 3 (29:11) und auch gegen den Tabellenzweiten Unterhaugstett 1 (24:14) klar gewinnen. Super Leistung weiter so!!!!

 

Tabelle

Platz

Mannschaft

Spiele

Punkte

Bälle

1.

TSV Dennach

14

28:0

378:165

2.

TV Unterhaugstett 1

14

24:4

331:188

3.

SC Neubulach

14

19:9

289:261

4.

TSV Calw 1

14

15:13

283:288

5.

TV Waldrennach

14

12:16

246:298

6.

TV Unterhaugstett 3

14

6:22

268:320

7.

TV Unterhaugstett 2

14

6:22

232:341

8.

TSV Calw 2

14

2:26

196:362

 

 

Unverändert zur Hallenrunde kann der Württembergische Meister in die Feldsaison starten. Das Team, von Betreuer Marko Klaus gut eingestellt wurde seiner Favoritenrolle gerecht und kehrte mit einer weißen Weste vom Spieltag in Neubulach nach Hause. Alle Spiele konnten klar gewonnen werden.

 

TSV Dennach : SC Neubulach           28:13

TSV Dennach : TSV Calw 2               31:10

TSV Dennach : TV Unterhaugstett 2   28:10

TSV Dennach : TV Waldrennach        29: 7

TSV Dennach : TSV Calw 1               31: 8

 

 

Tabelle

Platz Mannschaft Spiele Punkte Bälle
1. TSV Dennach 5 10:0 147:48
2. TV Unterhaugstett 1 4 8:0 104:53
3. TSV Calw 1 5 7:3 111:100
4. SC Neubulach 5 5:5 110:105
5. TV Unterhaugstett 2 4 2:6 63:103
6. TV Waldrennach 4 2:6 60:102
7. TSV Calw 2 5 2:8 65:130
8. TV Unterhaugstett 3 4 0:8 77:96

TSV Dennach
Schwabentorstr. 40
75305 Neuenbürg

alfred.gerwig [@]onlinehome.de

Tel.:0 70 82- 92 97 80

 

Spielleiter

Jürgen Lutz

Baumgartenstr. 5

75305 Neuenbürg

juergenlutz.Den[@]web.de

Tel. 0 70 82 - 4 02 08