05.03.2017: TSV Dennach wird Jugendgaumeister in der U10 und in der U12

 

In Bad Liebenzell haben die Jüngsten vom TSV erfolgreich an den Jugendgaumeisterschaften teilgenommen.

 

Im U12-Wettkampf konnte die Dennacher Mannschaft überzeugen. Durch die bereits soliden faustballtechnischen Veranlagungen konnte das Trainerteam die jungen TSV-Spieler/-innen auf verschiedenen Positionen testen. In der Gruppenphase gewann der TSV die Begegnungen gegen den TV Unterhaugstett 2, den SC Neubulach und den TV Zainen-Maisenbach. Lediglich gegen die Gastgeber vom TV Unterhaugstett 1 hatte der TSV in der Gruppenphase noch das Nachsehen, konnte sich aber im Finale revanchieren. In einem sehr spannenden Spiel um die Goldmedaillen konnte der TSV einen 3-Punkterückstand aufholen und in den letzten Sekunden den Gegner zum entscheidenden Fehler zwingen. Mit den gezeigten Leistungen und vor allem den erlernten Grundfertigkeiten kann das Trainerteam, um Robin Schneider, Luca Egger und Laura Pross zufrieden sein.

 

U12-Dennach-Team (Foto v.l.n.r.): Bryan Killinger, Nikolas Pelosato, Jennifer Pflug, Sebastian Studinger, Lea Männicke, Paul Finkenzeller

 

Leider ist der 2. Vorrunden-Spieltag letzte Woche ausgefallen, so daß das Team keine Chance hatte sich vom letzten Tabellenplatz zu lösen. Jetzt möchte das Team bei der Bezirksliga-Meisterschaft noch mehr Spielerfahrung sammeln um dann in der Hallenrunde wieder weiter vorn zu landen.

 

06.05.2016: Pech für unsere U 12

Mit 2:8 Punkten starteten unser U 12 Team. Gleich im ersten Spiel gegen den TV Waldrennach war das Glück kein Dennacher und sie verloren knapp in der Verlängerung den ersten Satz mit 11:13. Danach war etwas die Luft raus und sie verloren den 2. Satz mit 7:11.  Auch gegen Unterhaugstett 2 gabe es zwei knappe Niederlagen (8:11, 8:11) Im nächsten Spiel gegen Calw konnten sie ganz lange den ersten Satz offen gestalten aber auch hier verloren sie am Ende knapp mit 10:12.Der 2. Satz ging dann mit 7:11 an den Gegner. Nachdem das Spiel gegen den späteren Tabellenführer aus Unterhaugstett 1 auch mit 11:7, 11:7 verloren ging wollten sie es im letzten Spiel nochmal wissen. Konzentriert gingen sie in Spiel und diesmal wurden sie auch belohnt. Sie gewannen mit 11:7 und 11:8 gegen Unterhaugstett 3.

Fazit: Wenn es dem Team gelingt an sich zu glauben und das Zusammenspiel zu verbessern ist am 2. Spieltag noch viel drin. Es spielten: Johanna und Cornelius Ohaus, Nicolas Pelosato, Paul Finkenzeller und Jennifer Pflug.

 

 

 

 

 

 

 

30.01.2016: Einen guten start ins Neue Jahr gab es für unser U 12 Team. Das Training von den Trainerteam Kevin Schneider, Luca Egger und Jessiba Braun trägt Früchte. Bei der Bezirksmeisterschaft trafen sie im ersten Spiel auf das Team aus Waldrennach. Dennach tat sich schwer und musste aufgrund der Anlaufschwierigkeiten den ersten Satz mit 6:11 abgeben. Doch dann lief es und sie konnten den 2. Satz mit 11:9 gewinnen, Die beiden anderen Spiele hatten sie automatisch gewonnen weil die Gegner aus Vaihingen/Enz und Ochsenbach außer Konkurrenz gespielt haben. Am Rückspieltag wollten es unsere Kids nochmal wissen. Sie begannen gegen den TV Waldrennach sehr konzentriert und konnten dadurch das Spiel mit 2:0 (10:8, 10:9) gewinnen Die beiden anderen Spiele konnten auch gewonnen werden und so sicherten sich unser Team den Bezirksmeistertitel. Herzlichen Glückwunsch an Geburtstagskind Jennifer Pflug, Johanna Ohaus, Paul Finkenzeller, Bryan Killinger und Nikolas Pelosato.

Am kommenden Wochenende sind fast alle Teams des TSV unterwegs. Den Auftakt macht das Team der U 12.

Nachdem das Team den ersten Spieltag nicht in Bestbesetzung antreten konnten wollen sie am 2. Spieltag durchstarten. Das Team war durch die neue Konstellation nur 4 Spieler dabei total von der Rolle und konnte deshalb nur selten glänzen. Wenn nicht durch Krankheit ein Ausfall kommt ist das Team am Samstag komplett und dann werden auch die Siege folgen. Der Ausrichter ist zwar der TV Waldrennach aber für den TSV ist es auch wie ein Heimspieltag. Spielbeginn in Neuenbürg ist um 9.00 Uhr. Die Jungs und Mädels würden sich über viele Zuschauer freuen, die sie lautstark zum Sieg brüllen.

U12 geschwächt zum Spieltag


Wie schon in der Feldrunde mussten wir auch jetzt wieder am Spieltag auf zwei Stammspieler verzichten und so musste das junge Team mit nur 4 Spielern antreten. Total verunsichert ging das Team am ersten Spieltag ans Werk. Abstimmungsschwierigkeiten durch das Fehlen des 5. Spielers brachten das Team auf die Verliererstraße. Das Trainergespann Robin Schneider und Luca Egger versuchten zwar immer wieder Ruhe in die Mannschaft zu bringen aber leider gelang es ihnen nicht. Drei Niederlagen gegen Calw, Unterhaugstett 1 und 2 und ein Unentschieden gegen Waldrennach waren das Ergebnis. Schade da wäre mehr drin gewesen. Wir hoffen, daß am 2. Spieltag alle Spielerinnen und Spieler dabei sind und das Team dadurch größere Chancen auf einen Sieg hat.

Es spielten: Bryan Killinger, Johanna Ohaus, Nikolas Pelesato und Jennifer Pflug


28.11.2015: Den Auftakt macht am Samstag das Team der U 12. Nach der Umstrukturierung innerhalb des TSV geht das Team mit einem neuen Trainerstab an den Start. Auch beim Team hat sich einiges geändert. Nach dem Gewinn der Deutschen Vizemeisterschaft im Feld sind von dem erfolgreichen Team nur noch zwei Spieler übrig. Der Start in die Hallenrunde ist ihnen bisher geglückt. Beim Vorbereitungs-Turnier in Altrip konnten sie sich den ersten Platz erkämpfen. Man darf jetzt gespannt sein wie sich das stark verjüngte Team am ersten Spieltag verkaufen kann. Spielbeginn in Calw ist um 10.00 Uhr.

 

Dennacher U12-Faustballer werden Deutscher Vizemeister

Im niedersächsischen Heidkrug, einem Stadtteil von Delmenhorst, konnten die Jugendspieler und –spielerinnen des TSV Dennach überraschend in das Finale bei den Deutschen Meisterschaften in der U12-Alterklasse einziehen. Lediglich Unzulänglichkeiten in der Abwehr und im Zuspiel verhinderten, nach einem souverän gewonnen ersten Satz, den Titelgewinn.

Insgesamt 24 Mannschaften aus allen am Faustballbetrieb teilnehmenden Landesturnverbänden maßen ihre Kräfte bei den neu eingerichteten Deutschen Meisterschaften der U12-Klasse. Der TSV Dennach und der TV Hohenklingen qualifizierten sich als Erst- und Zweitplatzierte der Württembergischen Meisterschaften zu diesem bundesweiten Wettkampf. Die intensive Vorbereitung der Stammfünf des TSV in den Sommerferien sollte sich bewähren. Bereits in der Gruppenphase konnten die Dennacher Jugendfaustballer ihre Begegnungen gegen den VfL Kellinghusen, den TV Brettorf, die TuS Dahlbruch, den Güstrower SC und die TuS Wickrath jeweils mit 2:0 Sätzen größtenteils überlegen gewinnen und sich damit den Viertelfinaleinzug sichern.

Am zweiten Wettkampftag galt es bei den Finalspielen an die Leistung des Vortages anzuknüpfen. Nach mehreren Regenunterbrechungen und widrigen Wetterverhältnissen verkam das Viertelfinale gegen den SV Amendingen zu einem reinen Angabenspiel, wobei der TSV, in Person von Hauptschlagmann Leon Kilinger, mit besseren Nerven und präziseren Angaben aufwarten konnte (15:13; 13:11). Im darauffolgenden Halbfinale gegen die SG Waldkirchen spielte der TSV nach einem umkämpften ersten Satz nahezu fehlerfrei und sicherte sich verdient die Finalteilnahme (11:9; 11:2).

Im Finale konnten die Dennacher Jugendspieler anfangs ihre Leistung erneut steigern und das Team sah nach dem ersten Satz, der mit 11:6 deutlich gewonnen wurde, bereits wie der vermeintliche Deutsche Meister aus. Wiederholte Eigenfehler bereits in der Ballannahme seitens des TSV brachte die Berliner Turnerschaft, die mit insgesamt acht Spielern einen homogeneren Kader bildete, jedoch wieder ins Spiel. Nach einem ungenutzten Matchball bei 10:9 verlor der TSV den zweiten Satz (10:12) und damit seinen Spielfluß. Im dritten Satz geriet der TSV schnell in Rückstand und konnte die Niederlage nicht mehr abwenden (8:11). Nichtsdestotrotz ist diese herausragende Platzierung ein Ergebnis des Trainingsfleißes und der Qualität der Spieler, die bereits in dieser Altersklasse mit ihrer Mannschaftsleitung ein Ausrufezeichen setzten konnten.

Team: Leonie und Simon Pross, Bryan und Leon Killinger, Nikolas Pelosato



Deutscher Vizemeister U 12  Feld 2015

Württembergischer Meister U 12

Nach einer langen Durststrecke gab es wieder einen WM-Titel in der U 12 für den TSV Dennach.



In der Vorrunde gab es einen klaren Sieg gegen den TV Vaihingen/Enz 1 (20:14) und auch gegen Unterhaugstett 1 gab es zwar einen knappen aber verdienten Sieg 16:15.



Damit beendete das Team um Angriffsspieler Leon Killinger die Vorrunde als Gruppenerster. Im Halbfinale trafen sie auf die TG Biberach. Das Team vom TSV war von Betreuerin Anna-Lisa Aldinger gut eingestellt. Sie gingen sehr konzentriert ins Spiel und ließen nie einen Zweifel aufkommen wer heute als Sieger vom Feld geht. Dennach gewann mit 21:8 klar das Spiel und zog damit souverän ins Endspiel ein. Im Finale gab es eine Neuauflage der vergangenen Meisterschaften. Es entwickelte sich ein tolles spannendes Spiel und beide Teams kämpften um jeden Ball. Kein Team konnte sich entscheidend absetzen und erst nach 2 Verlängerungen stand der Sieger fest. Mit einem knappen 24:23 ging der Sieg an den TSV Dennach. Die Freude beim Team war riesengroß, denn damit haben sie sich für die Deutsche Meisterschaft in Delmenhorst qualifiziert, die am 29. Und 30. August stattfindet.

Herzlichen Glückwunsch an Leon und Bryan Killinger, Leonie und Simon Proß und Nicolas Pelesato.

Trainer ist Erich Unruh und betreut wurden sie während der Feldrunde von Sonja Pfrommer und Anna-Lisa Aldinger.



U 12  WM-Qualifikation locker erreicht

Am Samstag stand für das U 12 Team die WM-Qualifikation auf dem Programm. Ds Ziel der Mannschaft und auch von Betreuerin Sonja war klar definiert. Sie wollten auf jeden Fall sich auf den ersten drei Plätzen platzieren um die Qualifikation zu erreichen. Schon im ersten Spiel stand mit dem TV Vaihingen /Enz ein starker Gegner gegenüber. Die Abwehr mit Simon und Bryan  stand nach kurzen Anfangsschwierigkeiten  gut und Leonie konnte mit gutem Zuspiel Leon in Szene setzen und er brachte das Team nach vorn.  Am Ende gewann das Team verdient mit 19:15. Auch der nächste Gegner war nicht zu verachten. Der amtierende Württembergische Hallen-Meister aus Hohenklingen stand gegenüber. Doch auch hier war das Team gut eingestellt und gewann mit 16:11. Die nachfolgenden Begegnungen gegen Hohenklingen 2 (24:8), Niedernhall (22:18) und Ochsenbach (19:12) konnten ebenfalls gewonnen werden.

Ein großes Lob gab es von Sonja Pfrommer für das Team. Zum ersten Mal hat das Team als Einheit auf dem Platz gestanden und sich gegenseitig motiviert und unterstützt. Das Ergebnis zeigt zu was das Team dann fähig ist. Wir hoffen, daß sie diese Einstellung auch zur WM mitnehmen können und wer weiß zu welcher Leistung das Team dann fähig ist

Es spielten: Leon und Bryan Killinger, Leonie und Simon Proß und Nicolas Pelesato


Einen erfolgreichen Rückrundenspieltag konnte die Dennacher U12 vermelden. Mit einem Auftaktsieg gegen die Gastgeber aus Calw (23:12) ließ das Jugendteam um Schlagmann, Leon Killinger, in den übrigen Partien nichts anbrennen und gewann an diesem Spieltag alle Begegnungen dank einer geschloßenen Mannschaftsleistung: TV Waldrennach (27:15), TV Hohenklingen 2 (20:9), TV Hohenklingen 1 (15:14). Damit spielt das Team am kommenden Wochenende bei der Zwischenrunde um die Teilnahme bei den Württembergischen Meisterschaften.

Team: Leonie Pross, Nikolas Pelosato, Mathis Scheidt, Bryan und Leon Killinger.

Licht und Schatten gab es beim Team der U 12 beim ersten Spieltag. Nachdem das Team seine Spiele gegen Calw (24:16), Waldrennach (29:9 )und Hohenklingen 2 (27:14) überlegen gewonnen hatte trafen sie im letzten spiel auf den TV Hohenklingen 1. Hochmotiviert gingen sie ins Spiel und wollten sie sich für die Endspielniederlage aus der Halle rächen. Doch zu viele Eigenfehler in der Angabe und Rückschlag und Unkonzentriertheiten in der Abwehr und beim Zuspiel machten diesen Plan schnell zunichte. Betreuerin Sonja versuchte zwar ihr Team wieder in die Spur zurück zu bringen aber sie errecihte ihr Team nicht und so gab es eine deftige 23:14 Niederlage. Nur wenn es dem Team gelingt sich in allen Spielen zu konzentrieren und auch sich als starkes Team zu präsentieren haben sie am Rückrunden-Spieltag eine Chance gegen Hohenklingen zu gewinnen.

Team: Bryan und Leon Killinger, Leonie und Simon Proß und Nicolas Pelesato



U12 wird Baden-Württembergischer Vize-Meister
Ohne zwei Stammspieler, aber nicht minder motiviert, traten die Dennacher Jugendfaustballer zum zweiten Mal in Folge den Weg zu den Baden-Württembergischen Meisterschaften an. Diese Meisterschaft, in welcher sich die stärksten vier Teams von Schwaben und Baden messen, gibt es erst seit drei Jahren und nachdem der TSV im letzten Jahr nur den undankbaren vierten Platz belegte, war diesmal der Sprung auf einen Podestplatz das Ziel.

In der vermeintlich etwas leichteren Gruppe konnte sich Dennach souverän behaupten (22:13 gegen Karlsdorf; 21:9 gegen Öschelbronn). Durch eine konstante Leistung im Spiel gegen die TG Biberach (15:11) zog der TSV, um Schlagmann, Leon Killinger, ins Halbfinale ein. In einem lange Zeit offenen und umkämpften Halbfinalspiel gegen Vaihingen/Enz konnte der TSV in den entscheidenden Momenten durch solide Abwehr und präzises Zuspiel seine Chancen besser verwerten (17:14).

Während der TSV im Halbfinale das Spieltempo und den Druck auf den Gegner stets erhöhen konnte, geriet die Mannschaft gegen den TV Hohenklingen im Finale von Anfang an ins Hintertreffen und spielte stets einem Rückstand hinterher. Auch eine furiose Aufholjagd in der man den Punktestand beinahe ausgleichen konnte, wurde abrupt durch wiederholte Eigenfehler in der Annahme und eine zu zögerliche Chancenverwertung beendet (14:17).

Nichtsdestotrotz ist der zweite Platz bei den Bad.-Württ. Meisterschaften bisher das beste Ergebnis für die noch junge Dennacher Mannschaft in dieser Altersklasse. In beinahe unveränderter Aufstellung kann das eingespielte Team auch in die kommende Feldrunde und weiter auf Punktejagd gehen.

Team: Leonie Pross, Bryan und Leon Killinger, Moritz Pelosato und Mathis Scheidt




31.01.2015: Württembergischer Vizemeister

Das Dennacher U12-Team konnte in der Fauststadt, Knittlingen, die Silbermedaille bei den Württembergischen Meisterschaften erringen und sich für die Baden-Württembergischen Meisterschaften qualifizieren.

Nach Anfangsschwierigkeiten und leichten Abstimmungsproblemen geriet man in der ersten Begegnung gegen die TG Biberach sogleich ins Hintertreffen. Stets einem Rückstand hinterherspielend konnte man diesen bis auf einen Punkt verkürzen. Dem TSV fehlten gegen Ende der Partie jedoch die Zeit und die Nerven, um das Spiel noch zu drehen (14:18).

Doch diese Niederlage brachte die Jungfaustballer nicht aus dem Konzept. In der nächsten Begegnung zeigte der TSV gegen den TV Hohenklingen 2 disziplinierten und abgestimmten Angriffsfaustball und entschied das Spiel mit einer hohen Balldifferenz (22:10), die für den Gruppensieg ausreichte. Im ersten Halbfinale traf man auf das junge Team aus Vaihingen/Enz. Nach einem furiosen Start konnte der TSV den Punktevorsprung stets ausbauen du sich den Finaleinzug sichern (23:11).

Im Finale gegen die Gastgeber vom TV Hohenklingen 1, entwickelte sich ein spannendes und ausgeglichenes Spiel. Mit einem 3-Punkterückstand zur Halbzeit kam der TSV in der zweiten Hälfte bis auf einen Zähler heran, konnte aber in den entscheidenden Momenten nicht die Aufgeregtheit ablegen und machte durch vermehrte Eigenfehler in Abwehr und Angriff die Titelträume zunichte. Nichtsdestotrotz zeigt der zweite Platz, dass das Team um Schlagmann, Leon Killinger, mit zu den angriffsstärksten Mannschaften im STB gehört und nur Nuancen für den ganz großen Erfolg fehlen. Für die kommenden Baden-Württembergischen Meisterschaften, für die sich das Team mit dieser Leistung qualifiziert hat, ist das Team umso motivierter und fokussierter.

Team: Mathis Scheidt, Nico und Moritz Pelosato, Leonie und Simon Pross, sowie Bryan und Leon Killinger

13.12.2014:Bei der Zwischenrunde konnte das Team des TSV mit einer sehr guten Leistung die Endrunde der Württembergischen Meisterschaft erreichen. Ohne große Mühe konnten sie die Spiele gegen Calw (20:9), Gärtringen 21.11, Biberach 17:11 und gegen Hochdorf mit 18:11 gewinnen. Im Spiel gegen den TV Unterhaugstett ging das Team nicht so konzentriert zur Sache und musste sich deshalb knapp mit 13:14 geschlagen geben. Trotz dieser Niederlage konnten sie trotzdem als Tabellenführer die Zwischenrunde abschließen da Unterhaugstett gegen Biberach verloren hatte. Man darf gespannt sein wie es dem Team bei der WM ergeht.

Es spielten: Leon und Bryan Killinger, Moritz und Nico Pelesato und Leonie und Simon Proß



Nachdem sich am ersten Vorrundenspieltag das Dennacher U12-Team mit nur vier Spielern durch einen Kraftakt aussichtsreich den zweiten Platz in der Tabelle sichern konnte, war man gespannt wie die Mannschaft beim Rückrundenspieltag in Vollbesetzung auftreten wird.

Nach einem verhaltenen Start gegen Waldrennach (18:10), harmonierte das Team während des Spiels immer mehr zusammen. Gegen Neubulach ließ das Team mit dem U12-Debutanten, Moritz Pelosato, nichts anbrennen (23:10). Vilefach schwieriger gestaltete sich die Partie gegen den TV Unterhaugstett. Geprägt von vielen Fehlern im Abwehr- und Zuspielbereich behielten die Dennacher Jugendspieler die Nerven und letztlich das bessere Händchen (14:12).

Im Show-Down gegen den Tabellenersten und Gastgeber aus Calw ging es um die Tabellenführung. Die Dennacher Jungfaustballer waren von der ersten Minute an hellwach und verwalteten einen soliden Vorsprung bis zum Spielende (19:11). Mit vier Siegen und einer vielversprechenden Leistung konnte sich das Team eindrucksvoll für die Zwischenrunde qualifizieren.

Team: Leonie und Simon Pross, Nikolas und Moritz Pelosato, sowie Bryan und Leon Killinger



08.11.2014:
Nahezu perfekter Saisonstart für Dennacher U12


Die ersatzgeschwächte Dennacher U12-Mannschaft konnte bereits zu Saisonbeginn überzeugen. Die Dennacher Jugendspieler/-innen legten auch zu viert mit einer soliden Abwehr- und Schlagleistung die Weichen für eine kommende erfolgreiche Runde. Nur die Begegnung gegen den TSV Calw verlor das ambitionierte U12-Team in einem denkbar knappen Spiel lediglich mit einem Punkt Differenz (15:16).


Ungeachtet dieses Ergebnisses kompensierten die Akteure das Fehlen des fünften Spielers nahezu problemlos und konnten mit viel Einsatzbereitschaft und Teamgeist das Tempo bestimmen in den Spielen gegen den SC Neubulach (19:16), den TV Waldrennach (20:13) und gegen die Gastgeber aus Unterhaugstett (19:10).


Das Team um Schlagmann, Leon Killinger, welcher vor einigen Wochen mit elf Jahren bereits den Sprung in den erweiterten U14-Schwabenauswahlkader geschafft hat, steht verdient auf dem aussichtreichen zweiten Tabellenplatz. Das Fundament für noch bessere Leistungen ist gelegt. EU


Team: Leonie und Simon Pross, sowie Bryan und Leon Killinger

05.07.2014, Grafenau - Die Jüngsten vom TSV haben bei der Bezirksmeisterschaft der teilweise deutlich älteren Konkurrenz tapfer Paroli geboten und sind verdient zweiter in der Tabelle.


Mit zwei Achtjährigen, die den Großen in nichts nachstanden, konnte der TSV zwei von drei Spielen gewinnen und ist immer noch gut im Rennen um den Bezirksmeistertitel. Mit viel Leidenschaft und dem nötigen Quäntchen Glück konnten sich die Jungspieler und -spielerinnen im ersten Spiel mit nur einem Punkt gegen Neubulach durchsetzen (32:31). Genauso motiviert und kämpferisch zeigte sich das Team gegen den VfL Hochdorf und gewann wieder denklich knapp mit nur einem Ball Vorsprung (31:30).


Auch das dritte Spiel gegen die Gastgeber vom TSV Grafenau war lange Zeit offen. Erst in den letzten Minuten brach das Dennacher Nervenkostüm zusammen, es folgten Eigenfehler und Unachtsamkeiten. Die Gastgeber gewannen (26:31).


Der erste Platz ist jedoch in Reichweite und die Dennacher Jungsportler/-innen wollen alles daran setzen am Rückrundenspieltag die erfolgreiche Serie fortzusetzen.


Team: Leonie und Simon Pross, Nikolas Pelosato, Chantal Walter und Mathis Scheidt



01.02.2014: Im ersten Spiel gegen Biberach, gegen die in der Zwischenrunde klar verloren wurde, haben sie sehr gut gespielt und konnten so einen tollen Sieg erringen. Im zweiten Vorrundenspiel gegen Vaihingen 2 waren wir klar überlegen und gewannen mit einem deutlichen Vorsprung. Im Halbfinale trafen sie dann auf Vaihingen 1 (Würtembergischer Meister). Die spielten clever und nahmen an der Angabe oft den Leon raus. Die Mannschaft kämpfte tapfer, war aber klar die unterlegene Mannschaft. Dennach war enttäuscht und musste aufgebaut werden. Um Platz drei ging es dann abermals gegen vaihingen 2. Die hatten das Spiel ihrer ersten Mannschaft beobachtet und spielten deshalb auch taktisch unseren Schläger an. Die Dennacher waren vielleicht noch etwas enttäuscht vom Halbfinale und etwas überheblich, schließlich hat man in der Vorrunde klar gegen Vaihingen 2 gewonnen gehabt. So kam durch Unkonzentriertheit und Gemecker kein gutes Dennacher Spiel zustande und so verloren wir auch das Spiel um Platz drei. Wir haben uns trotzdem glücklich für die Banden-Württembergische-Meisterschaft Ende März qualifiziert. Bis dahin wird noch fleißig trainiert und dann erhoffen wir uns dort eine gute Platzierung.

18.01.2014: Unsere D-Jugend konnte am Samstag die Qualifikation zur WM erreichen,  aber es ist noch viel Luft nach oben und bis zur WM sollte das Team im Training noch einen Zahn zulegen wenn sie eine Medaille erkämpfen wollen. Das Team begann stark und gewann gegen den TSV Calw (19:11) und TV Waldrennach (18:12) klar. Auch gegen Biberach zeigte sich das Team von seiner besten Seite und verlor nach tollem Spiel knapp mit 13:12. Im nächsten Spiel gegen Malmsheim war auf einmal die Luft raus, viele Eigenfehler auf Dennacher Seite brachten dem Gegner ein 17:17. Im letzten Spiel hatte es das Team des TSV selbst in der Hand um den zweiten Platz zu erreichen. Leider lief aber beim Team des TSV nicht viel zusammen und Gärtringen gewann klar mit 22:12.

30.11.2013: Wie schon am ersten Spieltag konnte die D-Jugend 6:2 Punkte erkämpfen und sich damit für die Zwischenrunde zur WM qualifizieren. Eine knappe Niederlage gegen den TV Waldrennach 14:15 folgten zwei Siege gegen Obernhausen 22:16 und Unterhaugstett 17:15. Gegen den Tabellenführer aus Calw gab es dann zum Abschluß ein 16:16. Wir sind gespannt wie es mit diesem Team weitergeht.

09.11.2013: Die Dennacher U12 konnte am vergangenen Samstag mit einer nahezu tadellosen Leistung aufwarten. Die mit Mädchen und Jungs erstmals gemischt spielende Mannschaft konnte in Liebenzell mit einer soliden Mannschaftsleistung und einer zufriedenstellenden Faustballtechnik drei
von vier Spielen für sich entscheiden. In dieser Zusammensetzung spielt die Dennacher D-Jugend die erste Saison.

Obwohl die Nachwuchsfaustballer sichtlich einen Schritt nach vorne machen konnten, vor allem in technischen und taktischen Belangen und größtenteils die Trainervorgaben umsetzen
konnten, trübten Unkonzentriertheiten und eine schwache Chancenausbeute gegen Ende des Vorrundenspieltags die nahezu perfekte Vorstellung. Dies wurde im Spiel gegen Waldrennach (15:14) offenbar, in welchem der TSV einen Vierpunktevorsprung in den letzten zwei Minuten beinahe noch vergeben hätte, oder vor allem im Spiel gegen Calw (13:23), welches durch eine Serie
von Eigenfehlern unnötigerweise zu deutlich verloren ging.


Nichtsdestotrotz überwiegen die positiven Eindrücke, die das Team hinterlassen konnte. Den
ersten Platz in der Vorrundentabelle, den sich die Dennacher Kinder nicht unverdient sichern konnten, gilt es am zweiten Vorrundenspieltag zu verteidigen, mit der Aussicht einer möglichen Teilnahme an den Württembergischen- oder gar Baden-Württembergischen Meisterschaften. Fortschritte im Spielverständnis, Teamgeist und eine feinere Faustballtechnik sind bei jedem der sieben Kinder zu beobachten gewesen, was nicht zuletzt durch das intensive Engagement und Training des
vierköpfigen Trainergespanns: Sonja Pfrommer (Schlagfrau der Nationalmannschaft), Anna-Lisa Aldinger (Nationalspielerin, Zuspielposition), Michael Ochner (Schlagmann der U18-Nationalmannschaft) und Erich Unruh, zurückzuführen ist. *

22.06.2013: Die Jungs der D-Jugend hatte bei der Hoffnungsrunde noch die Chance sich für die Zwischenrunde zu qualifizieren. Etwas verhaltener Start durch den noch nassen Untergrund, doch die Mannschaft fand gegen die Gastgeber aus Ochsenbach immer besser ins Spiel - dennoch verhinderten kollektive Eigenfehler und eine zu ungenaue Spieleröffnung den greifbaren Sieg, das Spiel endete (17:17)
Gegen die direkten Konkurrenten aus Biberach agierten die Dennacher Jungfaustballer wiederum entschlossener. Auch, wenn ein Drei-Punkte-Vorsprung in den letzten Minuten des Spiels noch einmal
gefährlich dahinschmolz, konnte die Dennacher U12 die Nerven bewahren und den für den direkten Vergleich so wichtigen Sieg einfahren (14:13). Im nächsten Spiel gegen den NLV Vaihingen 2 konnte das Team nicht an die Leistung vom vorhergehenden Spiel anknüpfen. Der gegnerische Angriffs- spieler konnte zu oft sein Angriffsspiel durchbringen (17:22). Im letzten Spiel trafen sie auf den TSV Malmsheim. Dem Team gelang ein stabiles Spiel zu zeigen. Es gab einen nie gefährdeten 22:12 Sieg. Dank dem Sieg gegen die punktgleiche Mannschaft aus Biberach konnte sich die
Mannschaft in der U12-Klasse für die Zwischenrunde zur Württembergischen Meisterschaft qualifizieren.

Für das vergleichsweise junge Team - gleich drei Spieler sind erst 10 Jahre alt - ist dieser Teilerfolg ein großer Schritt nach vorn. Wir drücken dem Team weiterhin die Daumen

Bild Team: v.l.n.r.:Simon Pross,Daniel und Philipp Kajan, Leon Killinger und
Maximilian Karcher

15.06.2013: Ein guter Rückrundenstart gab es auch für die beiden D-Jugend Teams. Eine Leistungssteigerung war bei beiden Teams zu erkennen und bestätigt das Trainerteam auf dem richtigen Weg zu sein. Das Team der Mädels wurde zum letzten Spieltag umgebaut und diese Maßnahme sollte sich auch auszahlen. Tabea Kälber auf der ungewohnten Schlagpositition brachte ihr Team auf die Siegesstraße. Es gab zwar nur einen Sieg gegen Obernhausen 2 (18:13) aber gegen den Tabellenführer aus Waldrennach mussten sie sich nur knapp mit 17:20 geschlagen geben und auch gegen Obernhausen 1 war es ein knappes Match 21:24. Auch bei den Jungs gab es sehr viele positive Eindrücke. Das Team konnte in Bestaufstellung antreten und startete eine tolle Aufholjagd die mit vier Siegen belohnt wurde. Nur gegen den TSV Calw mussten sie sich nach großem Kampf am Ende knapp mit 16:18 geschlagen geben. Da sie am ersten Spieltag nur mit vier Spieler den Spieltag beginnen mussten fehlte ihnen heute die Punkte um die direkte Qualifikation zur Zwischenrunde zu erreichen aber das Team hat bei der Hoffnungsrunde noch die Chance das Ziel zu erreichen. Wir drücken den Jungs am kommenden Samstag die Daumen.

 

 

 

Platz

Mannschaft

Spiele

Punkte

Bälle

1.

TV Waldrennach

10

17:3

210:134

2.

TSV Calw

10

17:3

202:130

3.

TSV Dennach 1

10

14:6

206:159

4.

TV Obernhausen 1

10

8:12

163:218

5.

TSV Dennach 2

10

2:18

148:201

6.

TV Obernhausen 2

10

2:18

129:216

 

 

11.05.2013: Nicht zufrieden mit den Ergebnissen waren die Jungs und Mädels von Dennach 1 und Dennach 2, denn beide Mannschaften starteten mit nur vier Spielern am ersten Spieltag. Die Mädels müssen in dieser Saison auf Laura Proß verzichten, die altersbedingt das Team verlassen musste. Sie hatten große Probleme ins Spiel zu finden. Am Ende gab es fünf Niederlagen, aber das ist kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken. Mit Training und mehr Selbstvertrauen ist am zweiten Spieltag auch der eine oder andere Sieg möglich. Auch bei dem Team von Dennach 1 mußte Leistungsträger  Luka das Team altersbedingt verlassen. Aufgrund von Krankheit und Terminkollision startete das Team den Spieltag mit vier Spielern. Drei Siege und zwei Niederlagen sind das Ergebnis. Wenn die Jungs am zweiten Spieltag komplett sind ist hier noch mehr zu holen

 

TSV Dennach 1 : TSV Dennach 2       22:20

TSV Dennach 1 : TV Obernhausen 1   24:12

TSV Dennach 2 : TSV Calw                11:20

TSV Dennach 1 : TV Waldrennach      12:19

TSV Dennach 2 : TV Obernhausen 1   14:16

TSV Dennach 1 : TSV Calw                16:17

TSV Dennach 2 : TV Obernhausen 2    14:19

TSV Dennach 1 : TVObernhausen 2      22:16

TSV Dennach 2 : TV Waldrennach        10:21

 

Tabelle

Platz Mannschaft Spiele Punkte Bälle
1. TV Waldrennach 5 9:1 104:62
2. TSV Calw 5 9:1 101:70
3. TSV Dennach 1 5 6:4 96:84
4. TV Obernhausen 1 5 4:6 71:102
5. TV Obernhausen 2 5 2:8 76:101
6. TSV Dennach 2 5 0:10 69:98

TSV Dennach
Schwabentorstr. 40
75305 Neuenbürg

alfred.gerwig [@]onlinehome.de

Tel.:0 70 82- 92 97 80

 

Spielleiter

Jürgen Lutz

Baumgartenstr. 5

75305 Neuenbürg

juergenlutz.Den[@]web.de

Tel. 0 70 82 - 4 02 08