Hallenrunde 2021/2022


16.01.2022

Männer 35: Heimspieltag mit schwankenden Leistungen
 
Die Senioren des TSV Dennach hatte ihren ersten und letzten Spieltag in der Hallenrunde.
Die Hinrunde fand am 16.12. 2021 in Stammheim statt. Die Dennacher Faustballer konnten hierfür Corona bedingt keine Mannschaft stellen.
Im ersten Rückrundenspiel gegen den TV Waldrennach erarbeiteten sich die Gastgeber von Beginn an einen Vorsprung. Fabian Klussmann agierte im Angriff sehr variabel.
Die Gäste aus Waldrennach wurden zu Ende des Satzes immer gefährlicher, konnten aber nicht verhindern, dass Dennach den Satz mit 11:9 gewinnen konnte.
Der 2. Satz verlief im Prinzip spiegelverkehrt. Die Dennacher kämpften machte aber in der entscheidenden Phase leider keinen Punkt, sondern Fehler.
Somit konnte Waldrennach mit 11:8 gewinnen.
TSV Dennach : TV Waldrennach              1:1          11:9        8:11      
 
2 weitere Unentschieden folgten gegen den TV Stammheim und auch gegen den Vizemeister NLV Stuttgart - Vaihingen konnten die TSV Männer je einen Satz gewinnen.
TSV Dennach : TV Stammheim                1:1        6:11       11:7       
NLV Stgt.Vaihingen : TSV Dennach          1:1         8:11       11:8
 
Abseits des Spielfeldes gewannen die Dennacher noch gegen den TSV Schwieberdingen die leider nicht zu diesem Spieltag kommen konnten.       
Die Männer des TSV Dennach können mit ihrer sportlichen Leistung zurecht zufrieden sein.
 
Im letzten Spiel gegen den Tabellenführer VFB Stuttgart war auf Dennach Seite die Luft raus.
Zu keiner Phase des Spiels konnten die Stuttgarter unter Druck gesetzt werden.
Beide Sätze gingen mit 11:6 und 11:1 an den Meister VFB Stuttgart.
 
Für den TSV Dennach spielten: Fritz Bodamer, Daniel Hummel, Marko Klaus, Fabian Klussmann, Rouven Knöller und Erich Unruh.


Feldrunde 2021


27.06.2021

Verbandsliga Männer 35: Minisaison auf heimischem Rasen

 

Als guter Gastgeber erwies sich der TSV in der Seniorenklasse der Männer35. Mit viel Herzblut und Motivation und eventuell der ein oder anderen Wundsalbe gingen die Gastgeber aus Dennach in jedes Spiel und ließen sich die Spielfreude auch bei eindeutigen Niederlagen nicht nehmen. Am Ende stand die Null – für null Punkte, aber bei bestem Kaiserwetter und nach solch einer langen, pandemiebedingten Spielpause war jeder froh wieder seinen Ballsport ausüben zu können. Obwohl die beiden Hauptangreifer beim TSV fehlten, startete der TSV furios und musste sich dem TSV Schwieberdingen nur knapp geschlagen geben (11:13; 9:11). Gegen TV Stammheim (6:11; 5:11), den VfB Stuttgart (2:11; 2:11) und den TV Waldrennach (4:11; 5:11) gab es jedoch deutliche Niederlagen, was jedoch die Laune der TSV-Spieler nicht sonderlich trüben sollte, da das Saisonziel verletzungsfrei zu bleiben, erreicht wurde. 


Feldrunde 2019


02.06.2019

Verbandsliga M35: Dennacher M35 auch am 2. Spieltag durch Ausfälle geschwächt

 

Am zweiten und somit auch dem letzten Spieltag der M35 in Stuttgart Vaihingen trat die Dennacher Mannschaft im Spiel gegen NLV Vaihingen wieder zu viert an.
Beide Sätze gingen mit 11:5 und 11:3 an die Gastgeber.


Im 2. Spiel des Tages gegen den TV Vaihingen Enz starteten die Dennacher auch zu viert.
Der Tabellenführer aus Vaihingen/Enz ließ nichts anbrennen und siegte im 1. Satz mit 11:7.
Im 2. Satz konnten die Dennacher zum ersten Mal in dieser Runde mit fünf Mann spielen.
Fabian Klussmann hatte einen tollen Start im M35 Team der Dennacher.
Er konnte durch druckvolle Angaben und Rückschläge das Spiel ausgeglichener gestalten.
Auch der 2. Satz ging mit 11:7. An Vaihingen/Enz.


Gleich im Anschluss an die Partie spielte Dennach wieder gegen den NLV Vaihingen.
Der 1 Satz ging mit 11:3 deutlich an den NLV Vaihingen. Im 2. Satz konnten die Dennacher die Gastgeber von Anfang an unter Druck setzen. Vaihingen reagierte mit einem Wechsel der beiden Angreifer. Die Satz-Niederlage konnte Markus Löwe nicht mehr verhindern.
Somit konnten die Dennacher den Satz mit 11:8 für sich entscheiden.


Im letzten Spiel des Tages gegen den TV Waldrennach war für die Dennacher nichts zu holen.
Beide Sätze gingen mit 11:5 an Waldrennach.

 

(Mannschaftsfoto: v.l.n.r. hinten: Jochen Rentschler, Gerhard Aldinger, Fabian Klussmann und Fritz Bodamer. V.l.n.r. vorne: Daniel Hummel, Sven Sulzer)